UNO feierte in Dresden 70. Geburtstag

Das gibt es nicht alle Tage: Die United Nations feierte ihren 70. Geburtstag im World Trade Center Dresden (WTC)! Grund für die Feier unter dem Motto „Tag der Vereinten Nationen“ war die im WTC ansässige United Nations University (UNU). Von 10 bis 16 Uhr gab es ein buntes Programm mit kulinarischen Köstlichkeiten aus aller Welt, ein Bühnenprogramm und natürlich auch zahlreiche Informationen zur UNO.

 

Siebzig Jahre alt wurde die UNO in diesem Jahr. Ein breites Organisationsteam rund um die im WTC beheimatete Dresdner Zweigstelle der UN-Universität lud aus diesem Anlass zum „Tag der Vereinten Nationen“ im glasüberdachten Atrium des WTC ein. „Als die UNU an uns herantrat und fragte, ob die UN-Feier bei uns im WTC stattfinden kann, haben wir natürlich sofort Ja gesagt“, berichtete Jürgen Rees, Manager des World Trade Centers Dresden von der POLARES Real Estate Asset Management GmbH, welche die Eigentümerin des WTC Dresden vertrat. „Unser Haus, das ebenfalls die Welt im Namen trägt, ist schließlich der ideale Ort für eine Geburtstagsfeier der Vereinten Nationen“, so Rees weiter. Unter dem Motto „Vereinte Nationen Hautnah“ konnten die Dresdner die verschiedensten Aktivitäten der UN-Organisationen weltweit auf einer Erlebnismesse kennen lernen. Auch regionale und lokale Organisationen, die sich für Umweltschutz, Menschenrechte und eine nachhaltige Entwicklung einsetzen, waren mit Ständen vor Ort. Zudem gab es ein buntes Bühnenprogramm mit Musik und Tanz aus aller Welt und für die großen und kleinen Gäste diverse Spiele, beispielsweise eine Schnitzeljagd zum Thema UNO und einen „Upcycling Workshop“. „Bei einem Workshop konnten Teilnehmer sich selbst aktiv im Recycling von wertvollen Rohstoffen üben, ganz im Sinne des Dresdner UNU-Institutes, das sich mit nachhaltigem Umwelt- und Ressourcenmanagement beschäftigte“, verriet Jürgen Rees. Imbissstände mit internationalen kulinarischen Köstlichkeiten sorgten für die Verpflegung der Gäste. Politisch wurde es natürlich auch beim Tag der Vereinten Nationen. Ins Bühnenprogramm eingeflochten waren Gesprächsrunden mit ehemaligen Beamten der Vereinten Nationen, die von ihrer weltweiten Arbeit berichteten.