Vom Custom – Chopper bis zum Superbike

Bei der Motorradmesse SachsenKrad konnten sich über 20.000 Besucher ein Bild von den aktuellsten Motorrad-Modellen machen. Ob aufwendig umgebaute Custom-Chopper, robuste Reiseenduros oder agile Supersportler – an den Ständen der rund 140 Aussteller war für jeden Motorrad-Geschmack etwas dabei. Manche Modelle, wie die Z600 von Kawasaki oder die Monster 797 und 1200 S von Ducati, waren erstmals in Deutschland zu sehen. Auch der Motorrad-Sport nutzte die Messe um sich zu präsentieren. Am Stand des Sachsenring gab es Tickets für den Moto-GP Lauf im Juli und das Team vom Eurospeedway Lausitzring hatte den IDM Champion Markus Reitenberger zu Gast, natürlich inklusive Grid-Girls. Mit GERT56 aus der Langstrecken-weltmeisterschaft war sogar ein komplettes Rennteam vertreten. Auf dem Freigelände gab es spektakuläre Shows mit Quads, Enduros und Pocketbikes. Neben den großen Motorrädern standen dieses Jahr E-Bikes-Days in Halle 2 Fahrräder mit Elektrounterstützung im Mittelpunkt. Auf einem großen Test-Parcours konnte man die Modelle der Aussteller gleich testen.