Ein schöner Mann mit neuen Trends

Modetalk bei Gabi Häfner

Bereits zum 7. Mal gelang es Gabriele Häfner, Prominenz für einen Abend mit ihren Kunden zu gewinnen. Dieses Mal war es Gerd Müller-Thomkins, Geschäftsführer des Deutschen Modeinstituts. Unter seiner Ägide avancierte das traditionsreiche Deutsche Modeinstitut zu einem der wichtigsten Consulter der Modeindustrie. Das DMI recherchiert weltweit, analysiert und kommuniziert die Trends bei Fashion und Interior für alle moderelevanten Branchen. Gerd Müller-Thomkins ist heute einer der meistgefragten Präsentatoren zum Thema Mode & Trends. Dafür prädestiniert ihn seine berufliche Laufbahn bestens: Der 50-jährige Kölner studierte Germanistik, Geschichte, Soziologie und Volkswirtschaft und finanzierte sich sein Studium mit einem damals noch außergewöhnlichen „Nebenjob": Als Model präsentierte er in Deutschland und anderen Ländern die aktuelle Männermode und wurde bald zu DEM prominenten Abbild des modebewussten deutschen Mannes.

Eine nette Gästeschar hatte sich auf Einladung der Chefin eingefunden, um sich vom Insider über die neuesten Trend informieren zu lassen, dabei auch OB Helma Orosz, die seit drei Jahren Stammkundin in dem stilvollen Geschäft auf der „Kö" ist. So stilsicher Müller-Thomkins in Sachen Mode ist, so achtet er auch in sonstigen Lebensbereichen auf Luxus und Klasse: Er residierte während seines Aufenthaltes in Dresden im 5-Sterne-Surperior-Hotel „Suitess" an der Frauenkirche.