Das QF Quartier feiert 10-jähriges Bestehen

Zur Jubiläumsfeier des QF Quartiers an der Frauenkirche lud Arturo Prisco ein. Der Veranstaltungsauftakt war spektakulär. Das ganze Gebäude war in ein blaues Licht getaucht und auf dem Neumarkt bildete sich eine große Menschentraube. Ein Müllmänner-Orchester, das sich in orangefarbenen Overalls ihre Bahn durch die Menge suchte, läutete den Abend musikalisch ein. Im inneren des QF Quartiers verzauberte Künstler Michael Pendry die Gäste mit einer multimedialen Lichtinstalation. Im Anschluss daran, ging es zum stilvollen Empfang in das QF Hotel. Die Gäste des Abends setzten sich bunt zusammen, so waren viele Mieter des QF Quartiers vertreten, aber auch alte Weggefährten von Arturo Prisco, wie Klaus und Elke Herrich. Die Reden wurden von Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert, Bettina Klemm und Arturo Prisco, gehalten. Für die Überraschung des Abends sorgte Prisco selbst, als er verkündete, das er sich aus dem QF Hotel zurückzieht und den neuen Pächter, Rupert Simoner von Vienna House, vorstellte. Der Abend gestaltete sich als ein „lockeres und wunderschönes Zusammenkommen der Dresdner Gesellschaft,“ so Dorit von der Osten, Hoteldirektorin des QF Hotels. Die Gäste genossen den Abend, das reichliche Buffet und ließen die Veranstaltung bei einem Glas Wein und in geselliger Runde ausklingen.