Bruno Eyron & Co: Einen Bruderkuss zum 30. Jahrestag des Mauerfalls

Einen Bruderkuss & mehr zum 30. Jahrestag des Mauerfalls

 

Im  neuen AC Hotel Berlin Humboldthain Park stieß Bruno Eyron mit Schauspielkollegen stilgerecht mit dem „The Wall“ Cocktail mit Bruderkuss Gin an

 

30 Jahre Mauerfall: für dieses Jubiläum hat Schauspieler Bruno Eyron, der den Mauerfall 1989 in New York nur im TV erlebten konnte, eine auf 2019 Flaschen limitierte Jubiläums Edition seines Bruderkuss Gin aufgelegt und Markus Rath - F&B Chef vom neuen Lifestyle AC Hotel Berlin - kreierte damit den raffinierten  „The Wall“- Cocktail. Bei einer „Bruderkuss“ VIP Happy Hour wurde die neue Kreation gestern gefeiert. Mit dabei war Schauspieler Michael „Mike“  Davis mit seiner Frau Helene Eliot. Der Brite studierte 1983 Deutsch in Leipzig, weil es dort so günstig war. Dies war ideal für seine Rollen in DDR Agentenfilmen wie „Weissensee“ und “Wendezeit“.  Als nächstes steht er für die Serie Deutschland 89 in Leipzig vor der Kamera. Den Mauerfall erlebte der Kosmopolit mit deutschen Wurzeln in New York aus der NY Times , die titelte „the German Wall fell down“. Auch Schauspieler Errol T. Harewood, der schon beim Spionagethriller Deutschland 83 dabei war und aktuell The Legend Hunters in China dreht, fand den „The Wall“-Cocktail köstlich. In seiner Militärzeit war der Brite in der britischen Besatzungszone von Berlin im Einsatz, daher war der Mauerfall 89, den er in Hamburg erlebte, besonders emotional. Vor Freude und Dankbarkeit ging er vor dem Fernseher auf die Knie. Stephen Nash, Gastgeber und AC Berlin Hoteldirektor begrüßte auch Pero Radicic (u.A. Tatort, Soko Leipzig, Anna und die Liebe…) und Bruno Eyrons Freundin Friederike Dirscherl.

 

Der „The Wall“- Cocktail, mit einem Schuss Frieden und einem Spritzer Demokratie gemixt, steht noch bis zum 21. November auf der Barkarte im AC Hotel Berlin Humboldthain Park. Das elegante Pop Art-Flaschendesign der limitierten Bruderkuss Gin Flasche zeigt das berühmte Bruderkuss-Motiv – weltweit Kult, denn es ist ein Symbol der friedlichen Revolution und Wiedervereinigung. 

 

Der „The Wall”- Cocktail ist eine wahre Hommage an Produkte von Ost und West. Ein Mix aus Apfel, Holunder, Karamell– alles Produkte, die in Ostdeutschland verfügbar waren, bestimmen mit Bruderkuss Gin den unteren Teil des Cocktails. Die Haube des Cocktails ist eine Espuma aus Bananen, Vanille und frischem Limettensaft. Im Cocktail berühren sich die beiden Komponenten, vermischen sich aber noch nicht. Erst wenn der Cocktail getrunken wird, mixen sich die Zutaten und die „Mauer fällt“.

 

Bruderkuss Gin ist der neue luxuriöse Dry-Gin des Schauspielers Bruno Eyron. Bruderkuss Gin ist mit seinem klaren und unverwechselbaren Geschmack ein Existentialist. Jede Flasche ist ein Unikat, per Hand durch Siebdruck veredelt und aufgrund der geringen Auflage ein Design-Sammlerstück. Geschmacklich punktet er mit 14 ausgewählten Botanicals wie Zitrusfrucht, Lavendel, Koriander, Angelikawurzel und Ingwer, die perfekt mit der Wacholderbeere harmonieren.

 

Die Loft-artige AC Bar und Lounge des AC Hotel Berlin ist ein kreativer Hotspot am Tag und geselliger Treffpunkt bei Nacht. Die Bar positioniert sich als Szenetreff, offeriert neben Craftbier und handverlesenen Weinen auch angesagte Cocktailvariationen.