Bang & Olufsen luden zu Wein und Opernmusik

Im exklusiven Rahmen von rund 40 geladenen Gästen luden die Shop Manager Ralph Müller und Dennis Marquardt kürzlich zur Eröffnung des neuen Bang & Olufsen Stores. Das neue Store-Konzept stellte Area Retail Managerin Carola Grohmann vor. „Das Geschäft ist hell und offen gehalten, wir arbeiten mit viel Holz und der Farbe Weiß. Fußboden und Wände sind aus Material, das die Akustik unterstützt. Ein ganz wichtiger Faktor natürlich.“ Besonders hob sie die Audiowand hervor, an der verschiedene Lautsprecher hängen. „Diese Wand ist magisch. Bei Vorführungen verdunkeln wir den gesamten Raum und beleuchten nur die aktiven Lautsprecher mit einem Spotlight. So bekommt man ein besonderes Hörgefühl.“ Auch Arndt Piechulek, Geschäftsführer von Bang & Olufsen in Hamburg, freute sich über das neue Geschäft. „Es ist schön, noch eine weitere Filiale an der Elbe zu haben.“ Für den kulinarischen Aspekt zeichneten sich das Weingut „Drei Herren“ und „al dente group“ verantwortlich. Letztere reichten den Gästen unter anderem Bruschetta, Serrano-Schinken mit Melone, Hühnchenspieß süß-sauer, Schokomousse und Panna cotta mit Minzgelee. Besondere Aufmerksamkeit war an diesem Abend auf das Beosound 35 gerichtet, ein Musiksystem mit Erinnerungsfunktion. „Sie können über ein Farbspektrum auf dem Display Musik einer Stimmung zuordnen“, erklärt Dennis Marquardt. Passend zur Stimmung erstellt das System Wiedergabelisten aus eigenem Fundus oder dem Internet. „Dabei merkt sich das Gerät auch wiederkehrende Muster. Wenn Sie also immer Dienstag nach Feierabend zum Entspannen Norah Jones hören, spielt er diese Musik automatisch ab, wenn Sie es zu der Zeit  einschalten. Es merkt sich das Hörverhalten zu bestimmten Zeiten. Außerdem ist es mit nur einer Berührung aktiviert und kann mit verschiedenen Lautsprechen zu einem Multiroom-Audiosystem umfunktioniert werden.“ Musik durfte an diesem Abend natürlich auch nicht fehlen. Opernsängerin Sigrún Sævarsdóttir begeisterte mit einigen Stücken, begleitet wurde sie von Utako Washio am Piano. Zum feierlichen Anlass verloste Bang & Olufsen den portablen Bluetooth-Lautsprecher Beoplay A2 im Wert von 399 Euro.