11.Hope Gala

Engagement und viele Emotionen

 

Auch in diesem Jahre luden Viola Klein und Stefan Hippler ins Schauspielhaus zur 11. Hope Gala ein. Fast 750 Gäste waren zur Gala gekommen, um zu feiern und mit ihren Spenden das Projekt zu unterstüzen. Moderatorin Mirja du Mont führte die Gäste charmant und humorvoll durch den kurzweiligen Abend. Künstlerinnen wie Angelika Mister, Nana Mouskouri oder Julia Neigel und sorgten mit ihrem Auftritten für Standing Ovations. Urs Meier (Einsatz gegen Kinderarmut, Gewalt und Probleme wie AIDS als Botschafter der Kindernothilfe) war diesjähriger Preisträger des 8. Hope-Awards. Für ihn ist der Preis etwas Besonderes. "Wir werden für den Preis einen ganz besonderen Platz finden. Erst ist optisch so schön, geht aber auch ans Herz." Auch für Laudator Johannes B. Kerner war der Abend ein toller Anlass für einen Dresdenbesuch. "Jedesmal wenn ich nach Dresden komme,über die letzte Brücke fahre und die Frauenkirche sehe, freue ich mich. Hier kann man es wirklich aushalten." Zum Schluss sangen alle Stars mit Albert Hammond "One moment in time". Der Galaabend brachte mit 200.000 Euro eine Rekordsumme ein. Danach folgte die Aftershowparty im edlen "Erlwein-Capitol". Fast 20 Caterer kümmerten sich um das Wohl der Gäste. Es gab Köstlichkeiten, wie Backhendl Kartoffelkürbissalat mit Wildkräutern (Stefan Schwind, Welcome Parkhotel Meißen), raffiniertes Saiblingsfilet mit Spitzkohl und Zartweizen oder "william Senfei" (v. William Restaurant). Leckere Cocktails konnte man an der Ginbar im Seehaus oder in der Eschenbach-Lounge bekommen. Verschiedene Bands und Djs (King Kamehameha Club Band, DJ Marc Werner oder Monsieur T) sorgten bis in die Morgenstunden für volle Tanzflächen und Partystimmung.