Für einen besseren Abschlag

1. Treffen der Golferloge im Bülow Palais

Was machen Golfspieler eigentlich im Winter? Nur wenige Plätze bieten die Möglichkeit zum Wintergolf. Dabei, so dachte sich Kathleen Parma von der networksPR, möchte man auch in der kalten Jahreszeit die Kontakte zu seinen Spielfreunden pflegen und erhalten. Darum gründete sie die Golferloge, die sich nun zum ersten Mal im Bülow Palais traf. Nachdem die rund 30 Gäste mit einem Glas Sekt empfangen wurden, stellte Kathleen Parma die Idee hinter der Golferloge vor. Ihr Wunsch ist es, dass sich Spieler aus den drei größten Clubs um Dresden, regelmäßig versammeln und dabei Kontakte knüpfen und pflegen. Das Bülow Palais rund um Sternekoch Benjamin Biedlingmaier verwöhnte die Gäste mit kleinen Köstlichkeiten. Als Vorspeise servierte das Team Aal, Meerettichmouse und Apfel, Gelbflossenmakrele, Blumenkohl und Blutorange sowie Rindertartar. Anschließend gab es ein geftrüffeltes Selleriesüppchen, Saibling mit weißem Bohnenpüree und Chicorée, Königsberger Klopse und Kartoffel-Schnittlauch-Stampf sowie Gratinierter Ziegenkäse mit Ratatouille und Lammrücken im Brotmantel mit Couscous. Den Abschluss bildete eine Vanillecréme mit Rhabarber und knusprigem Strudelteig, Schokoladen-Kardamon-Schaum mit Ananas und Mascarpone-Zitronengras-Brownies mit Ingwergranité. Außerdem stellte Marcus Lindner vom Golfclub Herzogswalde die aktuellen Umbaumaßnahmen und Renovierungen vor, die zusammen mit dem Architektenbüro Zander noch in diesem Jahr starten sollen. Noch bis in den Abend hinein wurde genetzwerkt und gefachsimpelt und sich zusammen auf die bald beginnende Golfsaison gefreut.