• September 21, 2023
  • 3109 Aufrufe

Am 22. September 2023 ist Radnacht in Dresden!

Am Freitag, dem 22. September lädt der ADFC ganz Dresden dazu ein, entspannt mit dem Fahrrad durch die Nacht zu fahren. Die mittlerweile vierte Radnacht des Fahrradclubs, gestaltet als große gemütliche Fahrraddemo fährt über mehrere Straßenabschnitte, die sonst exklusiv für den Autoverkehr reserviert sind. Die Route über knapp 20 Kilometer führt etwa durch den Tunnel am Wiener Platz und den Tunnel am Waldschlösschen. Gestartet wird auf dem Postplatz, Treff dort ist um 18:30 Uhr.

„Einmal das Gefühl bekommen, in einer Fahrradstadt zu sein! Einmal mit sehr vielen Gleichgesinnten auf dem Rad durch die Stadt gleiten! Ohne Gefahren, ohne Stress, ohne störende Autos! Das ist die Radnacht Dresden“, macht Edwin Seifert, Geschäftsführer des ADFC Dresden Lust auf die nächtlichen Fahrradrundfahrt. „Auch im Alltag könnte das in Dresden so schön sein! Mit dem Rad am Stau vorbei, auf sicheren und breiten Wegen. Es wird Zeit, dass das nicht nur zur Radnacht möglich ist! Dafür demonstrieren wir!“

Gefahren wird bei der ADFC-Radnacht in moderatem Tempo, so dass die Rundfahrt auch für größere Kinder geeignet ist. Der Fahrradkorso kommt voraussichtlich gegen 20:50 Uhr wieder auf dem Postplatz an, wo eine Abschlusskundgebung die Radnacht abrundet. Der Reiz der fast dreistündigen Fahrt ist die wohltuende Ruhe auf den autofreien Straße entlang der Tour, die frische Luft im Fahrtwind und die fröhlich-entspannte Stimmung, die sich bei der Radnacht sofort einstellt. „Unsere Radnacht ist wie geschaffen für alle die Spaß am Radfahren haben, von Jung bis Alt, von Klein bis Groß“, weiß Edwin Seifert.