Janine Spielvogel

Hoch konzentriert sitzt Janine an ihrem Rechner. In wenigen Stunden ist Redaktionsschluss und dieses wichtige Interview muss auf jeden Fall noch ins Heft! Etwas panisch blickt sie auf die Uhr: Schon so spät? „Ich kann es, nein, ich werde es noch schaffen!“, ruft sie in die Redaktion hinein. Sie haut in die Tasten als gäbe es kein Morgen. Für den obligatorischen Schluck Cola fehlt ihr jetzt leider die Zeit. Jeder Anschlag bringt sie näher an das große Ziel! Und tatsächlich, nur wenige Sekunden bevor Layouterin Anja Krause sie erneut an die nahende Deadline erinnern will, hat sie es geschafft. Der Text ist fertig und kann ins Layout eingefügt werden. Zum Glück sind nicht alle Interviewtermine so nahe am Redaktionsschluss. Denn sonst würde sie nur einen Bruchteil ihrer zahlreichen Termine wahrnehmen können. Ständig ist sie auf der Suche nach einer neuen, spannenden Geschichte. Mit viel Arbeitseifer telefoniert sie mit Firmen, Ärzte, Anwälte und Co. ab. Bis der Termin steht, hat sie keine Ruhe. Wenn es dann am Abend darum geht, die erledigte Arbeit des Tages vorzustellen, hat Janine häufig die längste Liste. Kein Wunder, dass sie besonders stolz ist, wenn sie wenige Wochen nach Redaktionsschluss das fertige Heft in der Hand hat und ihren Namen drin findet.