• Januar 20, 2022
  • 3076 Aufrufe

Die Heldin reist

Der Held muss in die weite Welt hinaus und Abenteuer erleben, um ein Held zu werden – und eine Geschichte zu haben. Und was ist mit der Heldin? Doris Dörrie erzählt von drei Reisen – nach San Francisco, nach Japan und nach Marokko – und davon, als Frau in der Welt unterwegs zu sein. Sich dem Ungewissen, Fremden auszusetzen heißt immer auch, den eigenen Ängsten, Abhängigkeiten, Verlusten ins Auge zu sehen. Und dabei zur Heldin der eigenen Geschichte zu werden.

Von einer, die auszog, das Fürchten zu verlernen. In einer sehr persönlichen Mischung aus Erinnerungen, Reflexionen und Geschichten erzählt Doris Dörrie von drei Reisen in die USA, nach Japan und Marrakesch. Ihr roter Faden ist dabei die Heldenreise, ein Urmythos, den wir heute auch aus unzähligen Hollywood-Filmen kennen. Der aber für eine Frau in der Hauptrolle gar nicht vorgesehen ist. Entwaffnend ehrlich, witzig und lebensklug denkt Doris Dörrie in diesem autofiktionalen Text über das Unterwegssein als Frau nach: allein, mit Freundinnen, mit Männern, immer mit leichtem Gepäck.

 

eBook
240 Seiten (Printausgabe)
erscheint am 23. Februar 2022