• Januar 19, 2022
  • 3106 Aufrufe

Kevin

Der erfundene Freund, an den du wirklich glauben kannst

Aus dem Englischen von Steffen Jacobs

Als Max Ehrlich mal wieder etwas angestellt hat, ist seine Mutter am Ende ihrer Geduld. Blitzschnell hat Max jedoch den besten Einfall aller Zeiten und schiebt alles auf seinen imaginären Freund Kevin. Doch plötzlich lädt ihn dieses riesige, quietschbunte Monster ein, es in seiner Welt zu besuchen.

Beim Fußballspielen zerschießt er die Vogeltränke, er vergisst nach dem Malen die Kappen auf seine Stifte zu stecken und veranstaltet regelmäßig ein echtes Chaos in seinem Kinderzimmer. Kurzum: Max Ehrlich ist ein quirliger Junge. Als er von seiner Mutter mal wieder zur Rede gestellt wird, schiebt er alles auf seinen kunterbunten imaginären Freund Kevin. Doch Kevin ist nicht so imaginär wie Max glaubt, und als sich die Möglichkeit ergibt, in Kevins Welt einzutauchen, muss Max feststellen, dass hier nun er der imaginäre Freund ist. Rob Biddulph hat mit Charme, Reim, Witz und jeder Menge Gefühl eine Geschichte darüber geschrieben, was es bedeutet, ein echter Freund zu sein.