• Dezember 14, 2021
  • 3093 Aufrufe

Auf vier Alben haben BEYOND, das Friedensprojekt rund um Regula Curti, Tina Turner und Dechen Shak-Dagsay, ihre weltumspannende Botschaft verbreitet. Gut zehn Jahre nach dem ersten Album gibt es nun erstmals alle vier Werke in einer Box vereint.

Die Musik von BEYOND bringt Menschen aus verschiedenen Kulturen und Glaubensrichtungen näher zusammen. Dass ein Bedürfnis für diese spirituelle Musik vorhanden ist, zeigte bereits das erste Album „BEYOND: Buddhist and Christian Prayers“, welches sowohl auf geistlicher wie weltlicher Ebene großen Anklang fand. Seine Heiligkeit der Dalai Lama segnete das Album, es wurde mit Platin ausgezeichnet und erhielt weltweit große Aufmerksamkeit. Die buddhistischen und christlichen Gebete wurden gesungen von Regula Curti, Dechen Shak-Dagsay und eingesprochen von der legendären Tina Turner.

2011 nahmen die drei Sängerinnen, unterstützt von 30 Kindern aus sechs verschiedenen Kulturen und Religionen, das zweite Album „Children Beyond“ auf. Aus dieser Begegnung heraus wurde eine Musik geboren, die in der ganzen Welt zu gegenseitigem Verstehen, Mitgefühl und Toleranz aufgerufen hat. Das mit Gold ausgezeichnete Album wurde zum Soundtrack des Films „Planting Seeds of Mindfulness“ von Thich Nhat Hanh, dem berühmten Meister der Achtsamkeit.

2014 stieß Sawani Shende Sathaye, Meisterin der klassischen indischen Musik, neu zu BEYOND. Die vier Sängerinnen veröffentlichten das dritte Album „Love Within“, eine Lobpreisung aller Gottesmütter, Göttinnen und Heiligen. Bereichert durch indische Instrumentalisten und die hinduistische Gebetskultur fand diese Mischung aus östlicher und westlicher Musik einen direkten Zugang zur Welt des Yogas.

2017 erweiterte sich das Projekt für das vierte Album auf sechs Stimmen plus Orchester. Resultat davon ist das Doppelalbum „Awakening Beyond“. In ihrer Autobiographie „My Love Story“ schreibt Tina über die Wichtigkeit des Projekts: „Chanten ist ein wichtiger Teil meines Lebens und die Arbeit mit BEYOND gab mir die Gelegenheit, meiner Spiritualität Ausdruck zu verleihen.“

Jedes der vier Alben steht für Hoffnung, Respekt, Mitgefühl und den Dialog zwischen verschiedenen Kulturen und Glaubensrichtungen. Es ist ein auch 2018 noch immer mehr als nötiger Aufruf für mehr Toleranz und Liebe, gegenseitige Wertschätzung und einen vertieften Dialog.