• Dezember 14, 2021
  • 3097 Aufrufe

DJ Static ist als AYOSHA mit Debüt-Single „Burning Bridges ft. Tihamer“ zurück

Als DJ S.T.A.T.I.C. und Kopf hinter dem VIBEKINGz-Kollektiv hat Patrick Ajoscha Scheffler bereits internationale Erfolge in den Charts und Clubs gefeiert – nun meldet sich der DJ und Erfolgsproduzent unter dem Künstlernamen AYOSHA und mit einer brandheißen Debüt-Single zurück. „Burning Bridges feat. Tihamer“ heißt seine unverschämt gute Platte, die mit dem dazugehörigen Video-Clip am 25. März 2016 über das Label Warner Music erscheint und die pünktlich zum bevorstehenden Auftakt der Festival- und Open-Air-Saison bereit steht, die Tanzflächen zum Glühen zu bringen.

Mit „Burning Bridges feat. Tihamer“ hat AYOSHA nicht nur einen Sound kreiert, der bis dato konkurrenzlos ist. Nein, er hat auch gleich ein gänzlich neues Genre mit dem Namen „Urban Electro Music“ geschaffen, in dem bretternde Bass-Beats und eingängige Melodien auf eine aussagekräftige Message und starken Gesang treffen. Letzteres beigesteuert von dem Hamburger Newcomer Tihamer, den sich AYOSHA für seine Debüt-Single mit ins Boot geholt hat.

Inhaltlich stehen die Zeichen in seiner kommenden Single vollends auf „Aufbruch“, geht es doch schließlich darum, den Mut zu fassen, aus dem gesellschaftlichen Hamsterrad auszubrechen und eingefahrene Muster über Bord zu werfen. Passend dazu stachelt ASHOYA mit der eingängigen Hook à la „But my life won’t stop in a minute / Now I do everything I want / I will go and burn these bridges and repeat it on and on“ die Revolte gegen Monotonie und Alltag an – und erweckt sie im kommenden Clip mit eingängigen Bildern zum Leben.

 

AYOSHA aka Patrick Ajoscha Scheffler hat spätestens als Gründer der VIBEKINGz und 2006 mit dem #2-Hit „Like The Wind“ bewiesen: Was der DJ und Produzent anpackt, das schreit regelrecht nach Erfolg. Und so wird er sich auch ganz gewiss mit seiner kommenden Debüt-Single zurück ins Rampenlicht katapultieren.

Zuletzt verhalf AYOSHA übrigens dem Rapper Nitro zu Erfolgen, dessen Songs die Soundtracks von „Fack Ju Göhte“, „Fack Ju Göhte 2“ sowie „Love Rosie, Für Immer Vielleicht“ veredelten. 2015 wurde er als Produzent mit Silber und Bronze beim Radio-Löwen in Cannes gewürdigt. Und aktuell ist übrigens der Song „Curtains Closed“ von Ray J, co-geschrieben und produziert von AYOSHA auf # 9 in den Billboard Single Charts zu finden.

Die Single „Burning Bridges feat. Tihamer“ erscheint am 25. März 2016 als digitales Release über das Label Warner Music.