Barococo

Besonders im Sommer nehmen die Tische vorm Barococo auf dem Altmarkt viel Platz ein. Überhören kann man es auch nicht. Lautes Touristen-Geplapper, auch einige Geschäftsgespräche. Die Tische sind miniklein und die Stühle steinhart. Die Bedienung kann sich schwer durch die Stuhlreihen schieben. Es ist alles sehr eng gestellt. Wir nehmen einen Tisch am Rand, ziehen ihn ein Stück raus und stellen die Stühle rundherum. Also einigermaßen ordentlich sitzen wollen wir schon. Trotz Trubel ist die Bedienung aber freundlich, die Karte sehr umfangreich. Eine Flasche Jever Fun kostet 2,80 Euro, ein Glas 0,3 l Cola 2,30 Euro. Wir bestellen einen mediterran gefüllten Crepe für 9 Euro. Der ist ziemlich trocken und fest, die Füllung viel zu wenig, um satt zu werden. Der Räucherlachs für 8,60 Euro ist auch eine Vorspeisenportion, schmeckt aber ganz gut. Richtig angetan sind wir dagegen vom Ratatouille (9,50 Euro). Das schmeckt, ist vielfältig und reichlich. Ein Grund, erneut wieder zu kommen. Wir zahlen 32,30 Euro, müssen allerdings auf die Rechnung sehr, sehr lange warten.

 

Fazit: Es ist natürlich ein Touristenplatz - laut und hektisch. Trotzdem schmeckt es und das Angebot ist gut.