• Dezember 07, 2022
  • 3026 Aufrufe

Die L’Osteria auf der Prager Straße hat uns wegen der guten Zoodles mit Garnelen überzeugt. Die schmecken hier einfach super und verleiten uns, ab und zu, wenn wir in der Nähe sind, deswegen schnell mal vorbei zu gehen.
Aber hier ist bei Weitem nicht alles Gold, was glänzt. Vor allem die mangelnde Sauberkeit die uns auffiel und die langen Wartezeiten, die wir bei jedem Besuch auszuhalten hatten, sind unangenehm.
Aber das Essen schmeckt und die riesige Pizza, die immer sehr viel größer ist als die Teller, begeistern uns dann doch mehr als uns das Negative abschreckt.
Auch der Service war mittelmäßig. Neben den laaaangen Wartezeiten ließ die Freundlichkeit zu wünschen übrig und auch die Beratung.
Wie so oft bei solchen Ketten, ist das Konzept und sind die Speisen (Auswahl und Geschmack) super, die Umsetzung vor Ort mangelhaft.
Gegen die Pizza kann man nichts sagen. Die unterschiedlichen Größen sind vielleicht zu erwähnen und natürlich wären ein paar Tomaten und etwas mehr Basilikum besser gewesen. Auch die Rucola - Pizza könnte appetitlicher aussehen - aber letztlich schmecken sie uns in der L’Osteria.
Der Pizzateig wird am Vortag vorbereitet und über Nacht zur Ruhe gestellt. Außerdem ist der Teig vegan, was ja auch ein Plus ist. 
Preis-Leistung ist auch okay. Alles zusammen aber, würden wir Euch doch eher ein italienisches Restaurant in Dresden empfehlen, wo der Inhaber der Chef vor Ort ist und mit Herz und Liebe bei den Gästen, seinen Speisen und den Mitarbeitern.