• Januar 22, 2022
  • 3099 Aufrufe

Christian Jürgens: „Wenn Gäste mein Restaurant verlassen und sagen: Wow, das hat mich echt umgehauen, das hab´ ich so noch nie gegessen, dann habe ich meine Mission erfüllt.“

Steffen Henssler: „Du musst einfach gut organisiert sein und brauchst gute Leute, um dich herum. In meinen Restaurants habe ich Küchenchefs, denen ich absolut vertraue. Wenn ich wenig Zeit habe, brauche ich nur kurz mit den beiden zu telefonieren und sie setzen meine Vorstellungen um. Natürlich hab´ ich oft einen stressigen Tagesablauf. Aber es ist positiver Stress, weil ich eben alles sehr gerne tue.“

Horst Lichter: „Seien Sie neugierig! Fragen Sie im Restaurant Ihrer Wahl ruhig einmal, ob Sie einen Blick in die Küche werfen dürfen (und seien Sie misstrauisch, wenn nicht) oder danach, wie zur Hölle diese in sich selbst gebogenen Zuckergitter auf dem Nachtisch gefertigt wurden.“

Ralf Zacherl: „Bereits vor dem Besuch sollten vom Restaurant bestimmte Punkte abgefragt werden, beispielsweise, ob es besondere Sitzplatzwünsche, Allergien oder Unverträglichkeiten gibt. Hier geht es vor allem darum, die Gäste persönlich und individuell zu betreuen.“

Jamie Oliver: „Es ist nicht nur das gute Essen. Ein Restaurant kann eine noch so hervorragende Küche vorweisen. Wenn der Service unfreundlich ist, dann hat man einen beschissenen Abend.“

Christian Rach: „Leider gibt es keine allgemeinen Hinweise, woran man ein gutes Restaurant erkennt. Hätte ich eine Goldene Regel, wäre es natürlich ein großartiger Leitfaden. Ein leeres Restaurant kann natürlich bedeuten, dass der Laden nichts taugt. Aber das sollte man nicht verallgemeinern. Es kann auch bedeuten, dass der Besitzer gerade erst geöffnet hat und sich erst einmal am Ort etablieren muss. Hinweise kann eigentlich nur die Speisekarte bieten. Ist sie querbeet mit internationalen Gerichten, kann das wirklich nicht gut sein.“

Alfons Schuhbeck: „Ein guter Koch braucht nur drei Dinge: Ein gutes Produkt, die richtige Temperatur beim Kochen und das persönliche Gefühl für die Zutaten. Ein noch so toller Koch ist nichts ohne seine Mannschaft.“

Holger Stromberg: „Mittags werden Geschäfte gemacht und bei uns leckeres Essen. Seien Sie unser Gast und wir machen alle ein gutes Geschäft!“