• Januar 27, 2022
  • 3060 Aufrufe

Gesundheits- und Hygienekonzept von TUI Cruises bewährt sich erneut (Stellungnahme vom 26.02.2021)

Das weitreichende Gesundheits- und Hygienekonzept von TUI Cruises bewährt sich erneut: Im Rahmen einer Testung wurden drei Personen (zwei Gäste, ein Besatzungsmitglied) an Bord der Mein Schiff 2 positiv auf COVID-19 getestet. Die Tests aller übrigen rund 1.000 Gäste und 800 Besatzungsmitglieder waren negativ. Die Mein Schiff 2 liegt heute in Las Palmas / Gran Canaria. Die Gäste der heute endenden Reise konnten ihre Heimreise wie geplant antreten. In Absprache mit den Behörden läuft der Kreuzfahrtbetrieb planmäßig weiter.

Entsprechend der, mit den spanischen Behörden festgelegten, Prozesse wurden die drei positiv getesteten Personen sowie weitere negativ getestete Personen (identifiziert als Kontaktgruppe 1) umgehend an Bord in einem speziell dafür vorgesehenen Bereich isoliert. Dieser liegt abseits vom Gäste- und Crewbetrieb und besteht ausschließlich aus Balkonkabinen, die mit HEPA-Filtern ausgestattet sind. Alle Gäste sowie das positiv getestete Besatzungsmitglied haben im Laufe des Vormittags eine Quarantäne-Unterkunft an Land bezogen, wo sie durch TUI Cruises betreut werden. Den drei positiv getesteten Personen geht es gut, sie haben keine Symptome.

TUI Cruises führt seit Juli 2020 wieder Kreuzfahrten durch, bisher waren knapp 70.000 Gäste an Bord. Das Gesundheits- und Hygienekonzept sieht unter anderem verpflichtende COVID-19-Tests für Gäste und Crew vor und beinhaltet auch mit den Behörden definierte Prozesse für den Fall eines positives COVID-19-Falls an Bord, die jetzt umgesetzt werden. Die Besatzungsmitglieder werden regelmäßig getestet, die letzten drei Tests im Februar lieferten komplett negative Ergebnisse. Zum Schutz von Gästen und Besatzung werden alle Bereiche des Schiffes, insbesondere zwischen zwei Reisen, unter anderem Hilfe von elektrischen Sprühnebelmaschinen, aufwendig desinfiziert und erst nach der vorgeschriebenen Einwirkzeit wieder freigegeben.