Flotten-Renovierung geht mit Carnival Legend weiter

Carnival Cruise Lines (www.carnivalcruiselines.de) wird die Carnival Legend nach deren für den kommenden Februar (2.-16.2.) terminierten Millionen schweren Renovierung ab September 2014 in Australien stationieren. Von Sydney aus soll sie zu acht- und 14-tägigen Fahrten in die pazifischen Inselwelten starten. Bis dahin kreuzt das maximal 2.680 Passagieren Platz bietende Schiff von Tampa aus durch die Westkaribik.

Die Überführung der Carnival Legend nach Down Under erfolgt im Rahmen einer 24-tägigen Trans-Pazifik-Kreuzfahrt (ab 2.016 €), die am 30. August 2014 in kalifornischen Long Beach beginnt und Stopps in Mexiko, auf Tahiti, Französisch Polynesien, den Fidschi-Inseln sowie Neukaledonien beinhaltet.

Wer möchte, kann diese Reise mit einer zuvor durchgeführten 14-tägigen Karibik-Mittelamerika-Kreuzfahrt (ab 1.419 €) kombinieren, auf der die Carnival Legend von ihrem bisherigen Heimathafen Tampa aus die amerikanische Westküste ansteuert. Besonderes Highlight ist dabei die Durchquerung des Panama-Kanals. 

Zudem genießen die Passagiere dieser Kreuzfahrten die zahlreichen neuen Features an Bord, mit denen das 2002 in Dienst gestellte Schiff nach erfolgtem Umbau aufwarten kann. Dazu gehören mit "WaterWorks" ein imposanter Wasserpark mit Rutschen und Fontänen sowie der RedFrog Pub oder das Bonsai Sushi-Restaurant. Der Umbau der Carnival Legend ist Teil des laufenden, flottenweiten Modernisierungs-Programms "Generation 2.0".