Matthias Sammer hätte mehr verdient.

Wolfang Stumph - Schauspieler 

Sie als Dresdner freuen sich bestimmt jedes Jahr auf den SemperOpernball, oder?
Stumph:
Manchmal freue ich mich sehr, manchmal mehr und manchmal weniger. Ein Höhepunkt des letzten SemperOpernballs war Matthias Sammer, der die Laudatio für einen ganz tollen Sportler, für Fabian Hambüchen, hielt. Sammer ist nicht bloß ein Dresdner, der längst mehr als eine Laudatio verdient hätte, er ist ein Sportler und ein Kind dieser Stadt.

 

Sie sind auch ein Fan von Rolf Hoppe?
Stumph:
Stimmt. Klaus Maria Brandauer, ein österreichischer Schauspieler, stand mit Rolf Hoppe gemeinsam auf dieser Bühne. Weil das gelungen ist, war der Abend ein Erfolg.

 

Sollte Matthias Sammer auch eine Auszeichnung erhalten?

Stumph: Letztes Jahr sagte ich, dass ich vor habe, eine Auszeichnung Sammers durchzusetzen. Jedoch gibt es noch viele Dresdner in der Wissenschaft und auch in der Kunst, die für Dresden eine Fahne hoch halten und außerhalb unserer Landesgrenze mehr reflektiert werden, als wir sie vielleicht selber hier in Dresden wahr- nehmen.