Walzer rechts herum kann ich gut.

Peter Escher - Moderator 

 

Sie sehen so fröhlich aus ...
Escher:
Ich freue mich riesig, hier zu sein. Wir hatten jetzt zwei Jahre Opernball-Pause, weil wir letztes Jahr wegen einer Krankheit nicht konnten. Aber jetzt sind wir wieder dabei. Ich freue mich sehr und ich freue mich auch, dass mein Freund Peter Maffay hier geehrt wurde. Ich bin ganz happy.

 

Sie kennen auch Rolf Hoppe?
Escher:
Ich habe ihn in seinem Theater da draußen vor den Toren der Stadt besucht. Das fand ich großartig. Ich mag ihn schon alleine wegen der Stimme. Er hat letztes Jahr eine Auszeichnung bekommen. Das haben die Veranstalter sehr gut gewählt.

 

Freuen Sie sich auf die Preisübergaben am meisten?
Escher:
Ja, natürlich. Es ist schön, diese Leute mal hautnah zu sehen. Und wenn die die Ehre dort vor 2.500 Leuten erfahren, freue ich mich. Ich war schon vier Mal dabei und es ist immer wieder neu.

 

Schwingen Sie auch gern das Tanzbein?
Escher:
Ja. Besonders als André Rieu gespielt hat, war das toll. Den Walzer kann ich rechts herum ganz gut, nur mit der Gegendrehung ist es schwierig. Meistens muss man nach drei Tänzen pausieren, weil dann der Drehwurm drin ist.