Ohne diese geht es nicht!

Über High Heels, Handtaschen und andere Geheimnisse einer Frau  

 

Frauen lieben Taschen und Schuhe. Für den SemperOpernball müssen es genau die richtigen Exemplare sein. Auffallend! Damit der Luxus über das Kleid hinaus strahlt. Disy hat das Lieblingsthema vieler Frauen aufgegriffen und ist mit Mode-Expertin Dagmar Schreiber über High Heels, Handtaschen und das, was zum Ballabend gar nicht geht, ins Gespräch gekommen. Lesen Sie, was die Expertin den Damen für den Ball empfiehlt!

Welche ist die perfekte Tasche für die Dame, die zum Opernball geht?

Schreiber: Perfekt sind kleine Bruschettes, Clutches oder Köfferchen, die die Dame in die Hand nimmt. Das sind immer Schmuckstücke und die dürfen am Ballabend auch auf den Tisch gelegt werden. In jedem Fall muss es eine kleine Abendtasche sein und keine, die man im Büro trägt oder mit der man abends mal essen geht.

 

Was muss in die Tasche reinpassen?

Schreiber: Also, ich habe zum SemperOpernball nur einen Lippenstift dabei. Das Geld hat mein Partner, die Kreditkarte für den Notfall auch. Es gibt keinen Autoschlüssel, weil wir an so einem Abend natürlich mit dem Taxi fahren. Eigentlich bräuchte ich gar keine Tasche, weil ich den Lippenstift auch noch meinem Mann zustecken könnte. Aber eine Tasche zum Ball muss für die Dame einfach sein!

 

Kein Parfüm?

Schreiber: Nein, mein Parfüm hält den ganzen Abend. Und das Handy wird ja sowieso zu Hause gelassen, weil ich den Ball genießen will.

 

Wenn Frau sich auf den Ball vorbereitet: Was kauft sie zuerst? Kleid, Tasche oder Schuhe?

Schreiber: Eigentlich erst das Kleid. Aber, wenn man sich irgendwo in ein paar neue Schuhe so richtig verliebt, kann man auch verrückt genug sein und erst diese und die Tasche kaufen und sich dann das passende Ballkleid suchen.

 

Oder am besten alles zusammen…?

Schreiber: Das wäre am besten, ja. Meine Kundinnen machen das oft so. Sie kaufen bei mir ein Kleid von Gucci und passend dazu gleich noch Tasche und Schuhe. Dann ist man immer auf der sicheren Seite.

 

Muss die Tasche immer noch zum Schuh passen?

Schreiber: Ich finde es schön, wenn die Tasche zum Schuh passt. Aber es ist heute nicht mehr üblich.

 

Wie soll das Balltäschchen aussehen?

Schreiber: Gold und Silber passt zu jedem schönen Abendkleid, eine schwarze Tasche mit Sicherheit nicht. Auch eine Ledertasche würde ich für einen Ball nicht empfehlen, denn Leder wirkt dafür zu hart. Pailletten, Glitzer, glamouröse Materialien sind Dinge, die eine schöne Abendtasche ausmachen.  

 

Welches ist der ideale Ballschuh?

Schreiber: Der, der nicht drückt. Niemand sollte sich für den Ballabend Schuhe einlaufen müssen. Mit solchen Schuhen wird man nicht glücklich. Ob man sich wohlfühlt im Schuh, hat auch nichts mit der Absatzhöhe zu tun. Ich habe sehr hohe Schuhe, die mich schon durch eine ganze Nacht gebracht haben. Aber wenn ein Riemchen drückt, ist es die Hölle! Im richtigen Ballschuh fühlt man sich wohl.

 

Früher hat man sich für den Fall der Fälle ein paar Ersatzschuhe mitgenommen. Was halten Sie davon?

Schreiber: Ich würde im Notfall meine Schuhe lieber ausziehen. Ersatzschuhe zur Ballrobe – das geht gar nicht!

 

Schauen Sie auf Schuhe und Taschen, wenn Sie zum Ball in der Semperoper sind?

Schreiber: Na klar! Das ist wohl eine Berufskrankheit. Aber ich schaue nicht auf die Einzelstücke, sondern eher, ob das Gesamtkonzept stimmt.

 

Und? Ist das Gesamtkonzept bei den Damen gut genug?

Schreiber: Es gibt sehr viele gutaussehende Damen auf dem SemperOpernball. Die meisten sind wirklich äußerst geschmackvoll gekleidet, das ist mir im letzten Jahr sehr positiv aufgefallen.