"Was für ein schönes Opernhaus!" - Sänger Roberto Blanco ist Stammgast auf dem Semperopernball

Sie hatten hohe Erwartungen als Sie zum SemperOpernball gingen. Haben sich die erfüllt?

Blanco: Als ich ankam dachte ich:

A: Was für eine wunderschöne beleuchtete Atmosphäre.

B: Wie schön das Opernhaus ist.

C: Gott sei Dank, es regnet nicht!

 

Also hat es Ihnen gefallen?

Blanco: Absolut! Besonders die netten und eleganten Ball-Gäste. Sehr begeistert war ich auch von den hervorragende Künstlern, die zum Bühnenprogramm auftraten.

 

Sie sind ja dieses Mal, beim SemperOpernball 2013,schon „Wiederholungstäter“.

Blanco: Meine Frau und ich haben uns sehr darauf gefreut.Es ist toll, wieder mit dabei zu sein. Besonders freuen wir uns auf das Programm.

 

Der Ball hat auch einen Charity-Gedanken. Man weiß von Ihnen, dass Sie sich gern sozial engagieren.

Blanco: Ja, ich wünsche mir für mich immer Gesundheit.Aber genauso wichtig ist mir persönlich der Friedenauf der Welt und dass alle Menschen auf dieser Erdegenug Brot und Wasser haben.

 

Gibt es bereits konkrete Projekte?

Blanco: Es erscheint in 2013 eine CD mit Jazz und Swing. Musik, die ich in Neu York aufgenommen habe. Außerdem werde ich Theater spielen, am 8. Juni werde ich in dem Fussball-Stadion von Dresden auftreten und meine größte Hoffnung ist, meine Luzandra in Deutschland heiraten zu können.