• Februar 21, 2024
  • 3049 Aufrufe

Das Fazit meines Aufenthaltes im Grand Hotel Bordeaux :

1. Der Wintergarten (Foto 1) war das Schönste.

2. Die Suite war furchtbar.
Kaputte Bettwäsche, fürchterlicher Geruch. eine teuflische Tür (das Video ihr im vorletzten Post), ein halb verriegeltes Fenster, ein ungemütliches Bad und insgesamt die Einrichtung wirkte abgewohnt.

3. Die Buchung ging schief.
Ob es ein Versehen war oder Absicht weiß ich nicht. Auf jeden Fall mussten wir 160 Euro mehr zahlen als telefonisch bestätigt war. Aber es war spät abends und wir waren müde in einer fremden Stadt.

4. Die Rezeption war unprofessional
Neben der Sache mit der Mehrbezahlung dauerte das Einchecken zwei Stunden obwohl kaum ein anderer Gast so spät abends noch an der Rezeption war.
Das Gravierendeste: Sie haben mich gar nicht als Gast registriert, da die Rezeptionistin statt Vor- um Nachnamen vom Pass nur zwei Vornamen aufschrieb. Ich wunderte mich schon, dass man mich mit Frau und dann mein zweiter Vorname ansprach.

5. Das Frühstück war nichts
Wenig Angebot, leere Teller, schlechter Latte Macchiato in Bechertassen. Es war voll, laut, langsamer und unwissender Service. Löcher in den Wänden, angeschlagene Tassen, hektische Atmosphäre.

6. Preis-Leistung steht in keinem Verhältnis.
Viel zu teure für das, was man bekommt.

7. Das Hotel insgesamt war sehr enttäuschend
Das Hotel, wie wir es inklusive Personal erlebten, ist der Kette InterContinental nicht würdig.