„Ein Mann muss bereit sein, ein Risiko einzugehen!“

Der Münchner Designer Manuel Luciano im Disy Kurzinterview

Erfolg, Macht und Einfluss - wie stehen Sie zu den Attributen des modernen Mannes?
Luciano: Erfolg, Macht und Einfluss sind wichtig, gleichzeitig relativ und man muss sich alle drei Attribute erarbeiten. Was den Erfolg betrifft, muss man wissen was man tut, allerdings bin ich ein Mensch, der nie alles für den Erfolg tun würde. Erfolg gibt einem den Mut und den Ehrgeiz weiterzumachen, und wenn er mal da ist, dann möchtest du ihn am liebsten nicht mehr los lassen. Ein erfolgreicher Mann weiß, wie man Macht und Einfluss am besten ausspielt und im richtigen Moment einsetzt, um seine Ziele zu erreichen und zu nutzen. um noch erfolgreicher zu werden. Früher dachte ich, dass Macht ist, den Leuten um mich rum zu sagen, was sie machen sollen. Heute weiß ich, das ist keine Macht, sondern Leid. Macht ist für mich das Gefühl, glücklich zu sein, wann immer ich kann.

Was ist heute erstrebenswert, welche Werte sind aktuell? Steht die Karriere immer noch ganz oben auf der Wunschliste?
Luciano: Hinter meinem Ehrgeiz steckt definitiv mein italienisches Blut. Karriere war nie wirklich mein größtes Ziel. Ich möchte nicht von vielen Leuten gelobt werden für das, was ich mache. Ich will für mich wissen, dass ich besser bin in dem, was ich mache, als alle anderen. Und das mit einer Kunst, die heute so filigran und kompliziert geworden ist wie Mode. Ich habe jede Saison das Ziel, sagen zu können: Diese Kollektion ist einzigartig. Das alles natürlich mit einer guten Portion Gesundheit, tollen Mitarbeitern, auf die ich sehr stolz bin, da sie meinen Ehrgeiz und meine Motivation teilen und der Enthusiasmus für meine Arbeit, der nie verloren gehen wird.

Autos, Frauen und Geld - sind das Klischees, offenes Streben oder heimliche Wünsche?
Luciano: Wir haben schon viele Beispiele gesehen, dass Geld, Frauen und materielle Güter nicht zum Glück führen und auch nicht einen Mann ausmachen. Sie erleichtern einem das Leben, das will ich gar nicht bestreiten. Aber ein Mann wird meiner Meinung nach durch das definiert, was er bewegt, das Risiko, das er bereit ist einzugehen und das, was er bereit ist, aufs Spiel zu setzen. Er muss zu seinen Taten steht, egal ob mit positiven oder negativen Hürden im Leben. Es gibt keine Träume, die unerreichbar sind. Es gibt nur Menschen, die auf halber Strecke aufgeben.

Welche Prioritäten haben Familie, Freunde und Freizeit?

Luciano: Wer sich das Leben von mir aussucht, weiß, dass es nicht viel Zeit gibt für Familie, Freunde und Freizeit. Und da bin ich mit Sicherheit kein Einzelfall. Was aber nicht heißt, dass es mir nicht wichtig ist. Ich bin in einer sehr harmonischen Familie aufgewachsen und mein italienischer Hintergrund trägt noch mehr zu meiner Verbundenheit zu meinen Familienmitgliedern und Freunden bei. Man geht im Leben keinen Weg ohne seine Familie.