Ein Plädoyer für und Lebensfreude Leichtigkeit



Schauspielerin Ruth-Maria Kubitschek hat von Horst Seehofer den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten zum Bayerischen Fernsehpreis verliehen bekommen. Warum er sie ausgewählt hat, was er an ihr schätzt und wie sie den Menschen Kraft und Mut gibt, lesen Sie hier.


Es war mir eine große Freude, Ruth-Maria Kubitschek für ihr Lebenswerk auszuzeichnen. Mit ihrer Schauspielkunst hat sie die Herzen von Millionen Menschen berührt. Das Fernsehpublikum liebt sie seit über 50 Jahren. Ihre Ausstrahlung und ihr Charme sind einzigartig und unverwechselbar. Für uns in Bayern besonders unvergessen ist ihre Paraderolle im "Monaco Franze". Als "Spatzl" hat sie die Herzen der Menschen erobert und eine bayerische Kultfigur geschaffen. Damit hat sie Fernsehgeschichte geschrieben und der Münchner Lebensart ein Denkmal gesetzt. In jeder ihrer Rollen ist eine besondere Leidenschaft für ihren Beruf zu spüren. Ihre große Berufung hat sie nie aus den Augen verloren: Sie wollte schon als kleines Mädchen Schauspielerin werden. Trotz der Belastungen in der Nachkriegszeit ist Ruth- Maria Kubitschek ihren Weg gegangen - mit ganzem Herzen und mit außerordentlichem Erfolg! Ihre Rollen bleiben im Gedächtnis: Ich erinnere mich noch gut an den Straßenfeger "Melissa" (1966). Nach sieben Minuten auf der Leinwand war ihre Figur tot, aber ihr Name war in aller Munde. Ihre Biografie liest sich wie ein Streifzug durch die deutsche Fern-sehgeschichte: "Kir Royal", "Tatort", "Derrick", "Das Erbe der Guldenburgs", "Das Traumhotel" - sie ist so vielseitig wie das Fernsehen selbst. Ruth Maria Kubitschek gibt allen Rollen menschliche Tiefe und Persönlichkeit. Ruth Maria Kubitschek ist Publikumsliebling und eine Ikone der deutschen Fernsehgeschichte. Esprit, innere Kraft und Leidenschaft - das macht sie zum Vorbild in ihren Rollen und im Leben. Sie setzen ein Plädoyer für Lebensfreude und Leichtigkeit - gerade auch in reiferen Jahren. Damit gibt sie vielen Menschen Kraft und Mut. Als Künstlerin ist sie heute gefragter denn je: Drehs in Amerika, England und Deutschland, Buchvorstellungen und Ausstellungseröffnungen. Ruth-Maria Kubitschek hat in den letzten 50 Jahren ein Gesamtkunstwerk geschaffen, das seinesgleichen sucht. Es war mir Freude und Ehre zugleich, ihr den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten zum Bayerischen Fernshepreis zu überreichen. Meine herzliche Gratulation!

Von Ministerpräsident Horst Seehofer