Gerhard Richter (*1932) „Abstraktes Bild“

Schätzung: 19.000 - 27.000 Euro 

 

Das „Abstrakte Bild“, welches 1990 gezeichnet wurde, blieb bisher unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der privaten Kollektion des Künstlers verborgen, bis es 1996 auf der Ausstellung seiner persönlichen Werke bei Carre dÁrt in Nimes enthüllt wurde. Seit- dem wurde das Werk nicht mehr ausgestellt. Über Marian Good- man und Anthony d´Offay gelangte das „Abstrakte Bild“ 1996 an den derzeitigen Besitzer und wurde jetzt zum ersten Mal auf einer Auktion mit einer Schätzung von 19.000 bis 27.000 Euro vorgestellt. „Ein Meisterwerk mit einer spektakulären Struktur, bestehend aus spannenden Schichten kaleidoskopischer Farben. Mit seiner beneidenswerten Herkunft hat es all die Zutaten, die man sich von einem wirklich großartigen Richter Abstrakt wünscht“, sagt Isabelle Paagman, Senior Director bei Sotheby´s, Contemporary Art. Unter dieser einfarbigen, schneeartigen Oberfläche befindet sich ein Mix aus Farben, glühendes Rot, Kobaltblau, Monetpink, Pastellgrün, und den Sonnenuntergangfarben Gelb und Orange – das Markenzeichen von Richters Arbeit.