Alfred Hagns Geheimnis: Er war Ski-Weltmeister

Hätten Sie es vermutet? Alfred Hagn war mehr als zwei Jahrzehnte Skiprofi (1964-1990). Er holte zwischen 1966 und 1990 einen Titel nach dem anderen. In den Ski-Disziplinen Slalom, Riesenslalom und Kombination verbuchte der passionierte Sportler große Erfolge. Mehrere Deutsche Meistertitel nennt er sein eigen. Auch Abfahrt-Ski zählte zu seinen Stärken: 1969 wurde er Deutscher Vizemeister im Abfahrtslauf. Es ging noch höher hinaus. In den 80er Jahren wurde er dreimaliger Weltmeister in der Ski-Tennis-Kombination.

 

Heute, 15 Jahre nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn, spielt der Sport immer noch eine Rolle in seinem Leben. Der Golfplatzchef zählt zu seinen Hobbys neben dem Golfspielen, auch weiterhin das Skifahren. Ebenso schwingt er sich in seiner Freizeit gern mal aufs Rad.

 

Der 57-Jährige Alfred Hagen wurde in Schwarzenberg/ Bayern geboren. Nach der Schule absolvierte er am Tegernsee eine Ausbildung zum Elektroinstallateur, bevor er als Skirennläufer seine sportliche Karriere begann. Nach Abschluss seiner aktiven, sportlichen Laufbahn arbeitete er als Hotelier am Tegernsee.

 

Heute lebt der Wintersportler Alfred Hagn in Dresden und managt den Golfplatz Possendorf. Warum in Dresden? Drei wesentliche Punkte fallen ihm da ein: Die Stadt gefällt ihm sehr gut. Insbesondere die Südvorstadt hat es ihm angetan – dort wohnt der geschiedene Hagn mit seiner Lebensgefährtin Yvonne (38, Immobilienkauffrau) in einer Dachgeschosswohnung eines Jugendstilhauses. Auch die Dresdner mit ihrer netten Art mag er. Nicht weniger wichtig ist die Freude an seinem Beruf, den er als eine „reizvolle Aufgabe“ bezeichnet.Die Urlaubsziele des Ex-Skiprofis sind nicht die schneereichen Länder, sondern die in Südostasien, insbesondere Thailand.

 

Der Vater von drei Kindern (Tobias, 24, Veronika, 22, beide studieren und Jonas, 6), der nach eigener Aussage „langsam graue Haare bekommt“, betrachtet manchmal die alten Fotos aus seiner Sportkarriere. „Es waren schöne Zeiten, aber mein Leben heute hat auch seinen ganz besonderen Reiz.“ Die Liebe zum Skisport wird immer in seinem Herzen fortleben.

 

(Disy Men Winter 2005/06)