• Januar 27, 2022
  • 3081 Aufrufe

Ausflüge im Vergleich

MS Europa 2 Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Mein Schiff 1/6 TUI Cruises Kreuzfahrten MS Artania Phoenix Reisen Bonn
Trotz der Corona-Pandemie gab es Ausflüge und auch bequeme Bustransfers in allen Häfen. Ausführliche Hafeninformationen, auch für individuelle Landgänge, waren selbstverständlich. Relativ teure Ausflüge, aber mit guter Organisation. Man konnte sich zur vorgegebenen Zeit direkt am jeweiligen Bus einfinden. Keine Wartezeiten. Toll auf Mein Schiff 1: Exklusive Buchung des ABBA-Museums in Stockholm für zwei Stunden vor der regulären Öffnungszeit. Schlecht: Ausflug hatte unangekündigt eine nur englischsprachige Reiseleiterin. Sehr schlecht auf Mein Schiff 6: Auskünfte am Ausflugsschalter über Möglichkeiten in den Destinationen gleich Null. Von einem zum anderen geschickt. Auf unsere Frage: „Wer kann uns denn hier etwas für den nächsten Hafen empfehlen?“ war die Antwort: „Fragen Sie Mister Google!“ Die Qualität der Ausflüge war sehr unterschiedlich. Wir haben in Göteborg bei zwei Reisen den gleichen Ausflug gemacht: Als ob man zwei unterschiedliche Programme gebucht hätte. Alles steht und fällt mit dem örtlichen, aber auch mit dem Reiseleiter vom Schiff, insbesondere wenn er übersetzen muss. Sehr umständliches Prozedere im Vorfeld der Ausflüge mit Einfinden in der Atlantik-Show-Lounge, Wartezeiten, Aufrufen von Gruppen, gemeinsames Verlassen des Schiffes... Das geht besser. Aber: Ausgezeichnete Betreuung durch Ausflugsleiter an Bord. Gute Beratung.