• Januar 12, 2024
  • 3061 Aufrufe

Im Rahmen eines Senatsempfangs am Abend des 10. Januar 2024 begrüßte Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank internationale Studienanfängerinnen und Studienanfänger im Hamburger Rathaus. Fast ein Viertel der Studienanfängerinnen und Studienanfänger in Hamburg im Wintersemester 2022/2023 hat eine ausländische Staatsangehörigkeit. Insgesamt machen internationale Studierende in Hamburg knapp 14 Prozent der Studierenden aus. Der Anteil internationaler Studierender ist in den vergangenen fünf Jahren kontinuierlich gewachsen.

 

Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank: „Hamburg ist attraktiv für Studierende aus aller Welt. Als Wissenschaftsmetropole mit kurzen Wegen und hoher Lebensqualität bietet Hamburg hervorragende Bedingungen für Studierende jeglicher Fachrichtung. Dass hiervon immer mehr Studierende aus dem Ausland angezogen werden, ist ein echter Glücksfall für uns. Es fördert den wissenschaftlichen Austausch und ist eine Bereicherung für unser Stadtleben. Und wenn kluge Köpfe bei uns zum Sprung in den Arbeitsmarkt ansetzen, dann stärkt das den Innovationsstandort Hamburg und ist ein großer Gewinn für unseren Fachkräftebedarf.“

 

Hintergrund

Der Senatsempfang für ausländische Studierende findet seit 2004 statt. Der diesjährige Empfang richtet sich an Studentinnen und Studenten, die 2023 ihr Studium in Hamburg aufgenommen haben.