• März 28, 2022
  • 3054 Aufrufe

Frühjahrsputz in der Stadt: Umweltbehörde startet mit Stadtreinigung die Aktion „Hamburg räumt auf“ 

Umweltstaatsrat Michael Pollmann gab heute den Startschuss für die Stadtputzaktion „Hamburg räumt auf“ die bis zum 3. April läuft und in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum feiert. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg (SRH), Professor Dr. Rüdiger Siechau, und rund 15 Kita-Kindern befreite der Staatsrat Teile des Stadtparks von achtlos weggeworfenem Müll.

 Michael Pollmann, Staatsrat für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft: „Es ist wieder Zeit für den Frühjahrsputz. Nachdem wir unsere große Aufräumaktion in den vergangenen zwei Jahren Corona-bedingt in den Herbst verlegen mussten, machen wir Hamburg jetzt wieder rechtzeitig fit fürs Frühjahr. Alle Hamburger:innen können dabei ihren ganz persönlichen Beitrag zur Sauberkeit auf öffentlichen Plätzen und in Grünflächen leisten. Ganz viele Mitbürger:innen sammeln tatkräftig und voller Leidenschaft achtlos weggeworfenen Müll auf. Ich freue mich, dass die Stadtputzaktion besonders bei jungen Menschen sehr beliebt ist. Und natürlich wünsche ich mir sehr, dass dieses Engagement von allen wertgeschätzt wird und dass die gesäuberten Flächen auch sauber bleiben. Wenn alle mitmachen, ist Sauberkeit ein Kinderspiel.“

Rüdiger Siechau, Geschäftsführer der Stadtreinigung Hamburg: „Zum 25. Mal gibt es diese Aktion bereits. Von Anfang an unterstützte uns dabei die Umweltbehörde. Dafür vielen Dank. Mein Dank geht aber ebenso an die vielen Freiwilligen, ohne die „Hamburg räumt auf!“ nicht so erfolgreich wäre. Seit Beginn der Veranstaltungsreihe im Jahr 1998 haben mehr als 1,1 Millionen Menschen teilgenommen. In diesem Jahr haben sich schon mehr als 60.000 Putzwütige angemeldet und der Anmeldezeitraum ist noch nicht vorbei: Noch bis zum 30. März können sich Initiativen auf der Website www.hamburg-raeumt-auf.de anmelden. Wir stellen den Freiwilligen kostenlos Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung und kümmern uns um die umwelt- und fachgerechte Verwertung und Entsorgung des Mülls.“ 

Bislang haben sich 60.000 Freiwillige in knapp 1.000 Initiativen angemeldet. Mitmachen lohnt sich: Viele Hamburger Unternehmen spendeten attraktive Sach- und Erlebnispreise, die unter allen Freiwilligen verlost werden. Die Firma DEISS, ein Unternehmen der SUND Group, stellt klimaneutral produzierte Sammelsäcke zur Verfügung. „Hamburg räumt auf!“ ist eine Gemeinschaftsaktion der Stadtreinigung Hamburg und der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Hamburg e. V.