Neurochirurgie gestärkt Prof. Dr. Florian Stockhammer übernimmt Klinik für Neurochirurgie

Ab Januar 2016 leitet Prof. Dr. Florian Stockhammer (44) die Klinik für Neurochirurgie am Städtischen Klinikum Dresden-Friedrichstadt. von selbst wieder. Bei chronisch Kranken, Säuglingen oder älteren Menschen besteht die Gefahr von Komplikationen wie Leber- oder Herzmuskelentzündung. Einen Impfstoff oder eine Therapie gibt es bisher nicht. 

Mit seinen besonderen Qualifikationen bei der operativen Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen des Gehirns und von angrenzendem Gewebe sowie der Therapie von Patienten mit Hirntumoren ergänzt Prof. Stockhammer das medizinische Spektrum des Städtischen Klinikums Dresden optimal. Seinen besonderen Schwerpunkt bilden schwierige Operationen von Tumoren im Sprach- und Bewegungszentrum. In Göttingen hat Prof. Stockhammer als leitender Oberarzt viele solcher Eingriffe federführend durchgeführt. Von diesem Erfahrungsschatz profitieren nun auch die Patienten in Sachsen. Wichtig ist hierfür die fachübergreifende Zusammenarbeit insbesondere mit der Klinik für Neurologie in Neustadt. Einen wichtigen Part des neuen Spektrums wird die Schädelbasischirurgie bilden. In Zusammenarbeit mit der Klinik für HNO-Heilkunde sollen zudem vollendoskopische Operationen durch die Nase durchgeführt werden. „Patienten mit Hirntumoren haben Ängste. Mit Bodenständigkeit und Professionalität werden wir als Klinik das komplette neurochirurgische Spektrum anbieten“, erklärt Prof. Dr. Stockhammer. Dabei stehen ihm an der Klinik in Dresden erfahrene Kollegen zur Seite.