• Dezember 06, 2022
  • 3038 Aufrufe

Insbesondere zur kalten Jahreszeit lassen wir uns gerne ein wenig gehen und vernachlässigen die körperliche Fitness. Doch besonders in dieser Zeit ist ein starker Kreislauf wichtiger denn je, um auch lästigen Erkältungen richtig vorzubeugen. Es gibt zahlreiche gute Übungen, die sich sogar zu Hause wunderbar ausführen lassen. Damit bleiben Sie im Handumdrehen jederzeit absolut fit und stärken gezielt Ihr Immunsystem.

Man darf jedoch nicht vergessen, sich zwischendurch auch ausgiebig zu entspannen. Schalten Sie also immer wieder mal ab und gönnen Sie sich eine Pause, ob beim Schauen eines Films oder beim Spielen auf casino777.ch. Richtig erholt, können Sie anschließend noch mehr aus den folgenden Übungen herausholen.

Burpees

Burpees sind zwar sogar bei CrossFit-Profis gefürchtet, aber sie bieten ein hervorragendes Cardio-Training in kurzer Zeit (eben weil sie so anstrengend sind). Sie benötigen keine Geräte und nur wenig Platz, was sie zu einem großartigen Cardio-Workout für zu Hause machen. Um einen Burpee auszuführen, wechseln Sie zwischen einer Plank-Position und einem Sprung nach oben in die Luft. Achten Sie darauf, dass Ihre Hände flach auf dem Boden liegen und Ihr Rücken gerade bleibt. In nur 10 Minuten können Sie mehr als 100 Kalorien verbrennen. Es ist empfehlenswert, langsam zu beginnen und sich auf 10 Minuten oder mehr zu steigern, um Verletzungen zu vermeiden.

Seilspringen

Haben Sie schöne Erinnerungen an das Seilspringen in Ihrer Kindheit? Dann können Sie das in Ihr Training einbringen, indem Sie zu Hause Seil springen. Seilspringen wird oft als das beste Cardio-Training angesehen und von vielen professionellen Sportlern genutzt. Das Springseil dafür kann man problemlos in vielen Geschäften finden. Gleich danach kann man fast überall Seilspringen, weshalb es auch ein großartiges Training für zu Hause ist. Wenn Sie nur 20 Minuten lang Seil springen, können Sie etwa 220 Kalorien verbrennen.

Hocksprünge

Eine weitere großartige Cardio-Übung, die Sie allein oder als Teil eines kompletten Cardio-Trainings durchführen können, sind Hocksprünge. Wie der Name schon sagt, gehen Sie zunächst in die Hocke, springen dann hoch und versuchen, so hoch wie möglich zu kommen, um dann wieder in der Hocke zu landen. Die Belastung kann dabei hoch sein, vor allem für die Knie. Daher ist Vorsicht geboten, wenn Sie Anfänger sind oder bereits eine Knieverletzung haben. Sonst ist das aber eine tolle Übung, die Sie schnell wieder fit macht.

Hampelmänner (Jumping Jacks)

Auch die nächste Übung eignet sich wunderbar für zu Hause, und versetzt Sie dabei vielleicht in Ihre Kindheit zurück, es geht nämlich um Hampelmänner (Jumping Jacks). Ähnlich wie bei Burpees können Sie mit dieser Übung nach nur 10 Minten rund 100 Kalorien verbrennen. Sie können Hampelmänner leicht in ein Zirkeltraining integrieren, das gleiche mehrere der anderen Übungen auf dieser Seite umfasst, z. B. Burpees, Seilspringen und Hocksprünge. Sie benötigen keine Ausrüstung und können Hampelmänner überall und jederzeit ausführen.

Tanzen

Möchten Sie Ihr Cardio-Training zu Hause mit etwas Spaß verbinden? Dann legen Sie Musik auf und tanzen Sie ein wenig. Alles, was Ihren Puls in Schwung bringt, trainiert Ihr Herz-Kreislauf-System, und bestimmte Tanzschritte tragen sogar zum Muskelaufbau bei. Achten Sie darauf, dass Sie lockere Kleidung haben, damit die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt wird. Wenn Sie sich einen strukturierten Unterricht wünschen, können Sie im Internet viele kostenlose Tanzvideos finden: von Latin Dance hin zu Hip-Hop.

Treppenlaufen

Treppenläufe helfen Ihnen dabei, die Muskulatur in Ihrem Unterkörper aufzubauen, und bringen gleichzeitig noch Ihre Herzfrequenz ordentlich in Schwung. Fordern Sie sich selbst mit Mini-Intervallen heraus, indem Sie zwischen einem normalen Treppenlauf und einem seitlichen Treppenlauf abwechseln. Das geht natürlich nur, wenn die Treppe genug Platz dafür bietet, so wie man es aus dem legendären Treppenlauf von Rocky Balboa kennt. Sonst halten Sie sich einfach an den normalen Aufstieg und legen Sie bei Bedarf ausreichend Zwischenpausen ein. Man kommt nämlich unglaublich schnell aus der Puste.