• Dezember 16, 2021
  • 3030 Aufrufe

Ganz einfach, Mann! Basics in der Herrenmode

 

Nicht nur der Charakter wirkt auf Frauen anziehend – auch die Optik muss stimmen, damit die Funken sprühen. Wer bei einer Frau gut ankommen möchte sollte gepflegt und gut gekleidet sein. Nicht nur in Bezug auf die Frauenwelt, auch im Job und in der Freizeit werden Männer immer stilbewusster. Doch gut aussehen will gelernt sein! Wer die wichtigsten Basics in der Männermode kennt, schafft das garantiert.

Grundsätzlich sollte man immer Kleidung wählen, die vom Schnitt und Stil zum eigenen Körper passt. Ausgeleierte Jogginghosen oder ausgebeulte Jeans gehören in keinem Fall dazu. Fürs Büro eignet sich eine elegante Hose mit einem Hemd, an kühleren Tagen kann man darüber auch noch einen Pullover anziehen. Der Freizeit-Look ist noch etwas legerer, da macht man mit einer lässigen Jeans und einem Hoodie oder Pullover nichts falsch. In der kühleren Jahreszeit eignen sich vor allem dunklere und gedeckte Farben, wer mutig ist kann sich aber auch an ein paar knalligere Farben herantrauen.

Wenn es draußen kalt ist, gehört eine warme Jacke zu den wichtigsten Kleidungsstücken. An wärmeren Tagen reicht über einem dicken Pullover oder einer Kapuzenjacke eine ärmellose Weste, ansonsten gehört auch ein warmer Wintermantel oder eine dicke Daunenjacke zu den Basics im Winter-Kleiderschrank.

Das Highlight jedes Looks sind Accessoires. Sie verleihen jedem Outfit eine besondere Note und unterstreichen die Persönlichkeit. Im Winter sind Accessoires wie Schals und Mützen außerdem besonders wichtig, denn eingepackt in einen dicken Wintermantel, bleibt beim Winter-Spaziergang der Rest des Outfits darunter verborgen. Außerdem sind Accessoires nicht nur hübsch, sondern auch absolut praktisch! Denn mit Schal und Mütze ist man im Winter immer gut ausgestattet, um sich vor der Kälte zu schützen. Auch ein Regenschirm ist ein praktischer Begleiter für die kalte Jahreszeit.
 

Text: fashionpress