• Juni 25, 2022
  • 3030 Aufrufe

Mit einem kleinen Marketingbudget lässt sich viel erreichen, wenn es smart investiert wird. Neun kosteneffektive Werbemöglichkeiten, die Unternehmen Vorort und online zur Verfügung stehen, haben wir uns in der Folge näher angesehen

Eventsponsoring

Eventsponsoring stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, Ihr Unternehmen zu bewerben. Gemeinnützige Initiativen, Schulen, Kunstkollektive und Sportklubs sind nur einige der Organisationen, die häufig nach Sponsoren für Veranstaltungen online und vor Ort suchen. 

Es macht immer einen guten Eindruck, wenn ein Betrieb an die Gemeinde zurückgibt. Während Spenden nur bis zu einer gewissen Höhe steuerlich absetzbar sind, kann Eventsponsoring wie die meisten Marketingaktivitäten unbeschränkt abgesetzt werden. Wenn dann noch zwischen dem Publikum der Veranstaltung und dem Zielpublikum Ihres Unternehmens eine großflächige Überschneidung existiert, ist die Chance, dass potenzielle Kunden auf Sie aufmerksam werden, besonders hoch. 

Werbeartikel

Attraktive Werbeartikel sind gleichzeitig Geschenk, Visitenkarten und Werbeträger. Die Anschaffung von Tassen, Taschen oder Kugelschreiber mit dem Logo Ihres Unternehmens ist kostengünstig. Besonders wenn man berücksichtigt, dass das Branding auf diese Weise mehrere Tausend Mal gesehen werden kann. Ein bedruckter Kugelschreiber wird zum Beispiel laut der Global Ad Impression Study 2020 bis zu 3000 Mal gesehen und eine Tasse ca. 1400 Mal. 

Alle Werbegeschenke, die unter 35 € pro Artikel kosten, können Sie darüber hinaus steuerlich absetzen. 

Cross-Promotionen

Einzel- und Kleinunternehmer können sich gegenseitig unterstützen, indem sie Cross-Promotionen für ihr Marketing nutzen und füreinander Werbung machen. Schaufensterwerbung, Flyer, Social Media Beiträge und exklusive Discounts sind nur einige Werbemethoden, auf die Sie dabei zurückgreifen können. 

Scheuen Sie nicht davor zurück, beim Networken die Initiative zu ergreifen. Am besten treten Sie in Kontakt mit Unternehmen, die ein ähnliches Zielpublikum wie Sie haben, deren Produkte jedoch nicht mit Ihren konkurrieren. 

Kurse und Workshops

Eine der effektivsten Strategien zur Kundengewinnung ist es, Services oder Kurse kostenlos bzw. zum Selbstbehalt anzubieten. Sei es eine Typ- oder Stilberatung, Kochkurse, Verkostungen oder ein handwerklicher Workshop, sich mit seiner Expertise großzügig zu zeigen, macht sich bezahlt und schont das Werbebudget. 

Wenn Sie einen Online-Kurs bzw. Webinar anbieten, fallen die zusätzlichen Betriebskosten ebenfalls weg. 

E-Mail Werbung

Falls Sie nicht bereits eine E-Mail-Kundenliste führen, sollten Sie noch heute damit anfangen. Richtig eingesetzt ist die digitale Post ein wirksamer Weg, wiederkehrende Kunden einzuladen. Mithilfe einer vielseitig anpassbaren E-Mail-Vorlage mit Ihrem Branding können Sie Ihre Kundschaft regelmäßig mit wenig Aufwand auf Angebote aufmerksam machen und Rabatte anbieten.

Achten Sie darauf, dass Sie die vorgeschriebene zweifache Einwilligung von Kunden erhalten und die Möglichkeit zur Abbestellung des Marketing-E-Mails gegeben ist. 

Social Media

Social Media Plattformen bieten mehrere Möglichkeiten, bezahlte und kostenlose Werbung zu schalten, die wichtigsten lauten:

Bezahlte Disyplaywerbung

Displaywerbung oder Bannerwerbung kam in den 90er-Jahren auf und kann inzwischen alle möglichen Formen annehmen. Wir finden Sie überall im Internet – auf Webseiten, unter den Google Shopping-Suchergebnissen und eben auch auf Instagram, Facebook, TikTok und anderen Social Media und Networking-Plattformen. Der durchschnittliche Preis pro Klick ist in den letzten beiden Jahren auf mehr als das Doppelte angestiegen, liegt aber immer noch unter 1 $. Die wichtigsten Kriterien für erfolgreiche Bezahlwerbung auf Social Media sind ein gut definiertes Zielpublikum und attraktives Werbematerial. 

Nutzergenerierte Inhalte

Authentische, nutzergenerierte Inhalte sind die beste Werbung und eine Wohltat für ein kleines Budget. Überlegen Sie sich ein passendes Thema oder interpretieren Sie einen existierenden Trend neu und laden Sie Ihre Follower mit einem Online-Wettbewerb dazu ein, Videos und Fotos mit Ihrem Produkt oder in Verbindung mit Ihrem Service zu teilen. 

Denken Sie daran, ein Hashtag mitzuteilen und bieten Sie einen Gutschein oder ein attraktives Give-away als Preis an. 

Influencer-Marketing

Die meisten Influencer mit beachtlichen Follower-Zahlen lassen sich heute nicht mehr mit einem kostenlosen Produkt abspeisen. Kosteneffektiv ist diese Art von Werbung dennoch, da damit sehr wirksam bestimmte Zielpublikumsgruppen angesprochen werden können. Laut einer Studie von Nielsen vertrauen 78 % von Konsumenten persönlichen Empfehlungen mehr als anderen Werbeformen. Eine Umfrage der Influencer-Marketing-Plattform Takumi ergab darüber hinaus, dass 37 % der Befragten unter 24 denken, dass Influencer vertrauenswürdiger als Prominente sind. 

Beiträge, Stories, Live Videos und mehr

Nicht zuletzt gibt es die Möglichkeit, reguläre Beiträge, Stories und Live Videos zu nutzen, um sein Unternehmen über Social Media zu bewerben. Die Reichweite von unbezahlter Werbung in der Form von Posts wird von den Plattformen limitiert. Mit attraktiven, interessanten Inhalten kann man jedoch im Feed und im Gedächtnis seiner Follower präsent bleiben.