Neue Herausforderungen finden - in den USA

Sachsen ist wunderschön, doch manchmal reizt es einen für längere Zeit in die Ferne zu schweifen. Viel besser als eine Urlaubsreise ist ein Arbeitsaufenthalt. Dabei lässt sich nicht nur das Fernweh stillen, sondern Land und Leute richtig kennenlernen. Für ihren Auslandsaufenthalt bevorzugen sehr viele Arbeitnehmer die USA.

Beliebt bei Arbeitnehmern

Der Mythos vom "Tellerwäscher zum Millionär" scheint noch nicht ganz aus der Welt zu sein. Das ist zumindest eine gute Erklärung, warum die USA trotz kriselnder Wirtschaft und herausfordernden Arbeitsbedingungen bei Arbeitnehmern weltweit äußerst beliebt ist. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass viele attraktive Arbeitgeber ihren Firmensitz in den USA haben. Multinationale Wirtschafts- und Technologieunternehmen wie Google, Yahoo, Apple und SAP befinden sich hier und die besten Universitäten der Welt locken mit ihren Forschungsprogrammen. Wer eine neue berufliche Herausforderung sucht, hat in den USA gute Chancen, sie zu finden.

Der Weg zum Job

Für die US-Firmen ist die Einstellung eines Mitarbeiters aus Deutschland aufgrund der Einwanderungsbestimmungen mit hohen Kosten und vielen Formularen verbunden. Diesen Aufwand scheuen manche Firmen und verzichten daher auf die Einstellung ausländischer Mitarbeiter. Wer sich vorstellen kann, für mehrere Jahre oder gar dauerhaft in den USA zu arbeiten, sollte sich daher am besten um eine Green Card bemühen. Mit einer Green Card wird man zum Permanent Resident und ist den US-Arbeitnehmern gleichgestellt. Die Beantragung der Green Card ist mit einem aufwendigen Verfahren verbunden. Mit etwas Glück gewinnt man eine der 55.000 Green Cards aus der Green Card Lotterie. Welche Voraussetzung für die Teilnahme an der Lotterie erfüllt sein müssen und alles weitere zum Ablauf erfahren Sie auf AmericanDream.de. Gerade bei den bekannten Unternehmen ist die Konkurrenz um einen Arbeitsplatz groß. Mit einem hohen Bildungsabschluss und einigen Jahren Berufserfahrung hat man daher die besten Aussichten, einen Job zu erhalten. Ein hoher Bedarf an gut ausgebildeten Arbeitnehmern besteht in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik, Maschinenbau, Medizin, Elektro- und Energietechnik sowie in der chemischen Industrie und der Automobilbranche. Gelegentlich suchen auch deutsche Firmen wie Lufthansa oder VW Mitarbeiter für ihre Niederlassungen in den USA. Einen Arbeitsaufenthalt in den USA zu organisieren, ist mit einigem Aufwand verbunden. Doch diesen auf sich nimmt wird mit unvergesslichen Erinnerungen und ganz neuen Karrieremöglichkeiten belohnt werden.