Ein Dresdner bei der WM in Brasilien

Barkeeper Niko Pavlidis darf dabei sein

Er lebt den Traum vieler Dresdner: Es wird bei der WM in Brasilien live dabei sein. „Brasilien - Spanien oder Brasilien - Holland“, hofft Niko Pavlidis auf die Besetzung „seines“ WM-Spiels. Zu diesem Anlass hat der brasilianische Spirituosenhersteller Leblon (übrigens auch der Name eines Stadtteils von Rio de Janeiro) einen Wettbewerb ausgerufen, um eine Elf-Mann-Truppe aus den besten Barkeepern der Welt zusammen zu stellen. Einer von diesen elf tapferen Cocktailshakern ist der Dresdner Niko Pavlidis, Barkeeper der Karl-May-Bar des Taschenbergpalais Kempinski Hotel. Er ist damit der Einzige aus Deutschland und nur einer von fünf Europäern, denen diese Ehre zu Teil wird. Zusammen mit den anderen Gewinnern fliegt er nun eben zur WM. „Zuerst geht es nach Sao Paulo. Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat, schließlich bin ich ein großer Fußballfan“, verriet er Disy. Auf dem Programm außerdem: Ein Besuch der Destille von Leblon, diverse Bar Hoppings und das Nachtleben von Rio. Sein persönlicher Siegercocktail heißt übrigens passend: Seleção und besteht aus Cachaca Leblon, Ginger of the Indies, Sour Rhubarb, selbstgemachter Thymiansirup, Honig Melone & Jägermeister Bitter Typ Ingwer. Disy freut sich schon auf den Bericht bei seiner Rückkehr und wird exklusiv für Sie darüber schreiben!