• Mai 04, 2016
  • 3061 Aufrufe

Die Malediven

Urlaub auf paradiesischen Inseln

Türkisblaues Wasser, weiße Sandstrände, Palmen und Hütten auf kleinen Inseln. Ein Postkartenmotiv reiht sich an das nächste. Das Urlaubsparadies, von dem viele träumen – auf den Malediven ist es Wirklichkeit. 

Der Inselstaat südwestlich von Indien und Sri Lanka besteht aus 1196 Inseln, von denen jedoch nur 220 von Einheimischen bewohnt werden. 87 weitere dienen ausschließlich touristischen Zwecken. Insgesamt erstreckt sich der islamische Staat über eine Länge von 871 Kilometern in Nord- Su?d-Richtung bis kurz südlich des Äquators. Dementsprechend tropisch ist das Klima. Auch in der Nacht fallen die Temperaturen nur selten unter die Marke von 25 Grad Celsius. DieInseln sind, im Gegensatz zu Hawaii, nicht vulkanischen Ursprungs. Vielmehr liegen sie auf dem maledivischem Rücken, einer Randscholle der indischen Landmasse. Viele Korallenriffe und das klare Meerwasser machen sie zu einem idealen Ziel für Wassersportler. Die prächtige Unterwasserflora mit ihren zahlreichen Großfischen und Meeresschildkröten, so wie den bunten und schillernden Korallen, tun ihr übriges zur Beliebtheit bei Schnorchlern und Tauchern. Wer eine andere Insel besuchen möchte, ist aufs Boot oder Wasserflugzeug angewiesen. Die meisten Hotels auf den Touristeninsel, zu denen Einheimische nur Zutritt haben, wenn sie als Personal dort arbeiten (Touristen haben wiederum nur sehr eingeschränkten Zutritt zu den anderen Inseln), sind Resorts und gelten mit zu den besten der Welt. Übrigens lebt ein Drittel der einheimischen Bevölkerung in der Hauptstadt Male. Viele Moscheen prägen das Bild. Zur größten und schönsten gehört die Hukuru Miskily. Ihre Minarett ist über 40 Meter hoch und ihre goldene Kuppel von weiten zu sehen. Wenn man dieMöglichkeit hat, an einer der geführten Touren durch die Hauptstadt teilzunehmen, sollte man sie sich unbedingt ansehen. Als ideale Zeit für Urlaub gelten die Monate von Dezember bis April. Allerdings ist diese Zeit auch Hauptreisezeit und entsprechend kostenintensiv und schnell ausgebucht. Touristen erhalten bei ihrer Ankunft ein 30-Tage gültiges Visum, wenn sie einen gültigen Reisepass vorlegen können. Disy war vor Ort und hat Strände, Meer und Hängematten getestet. Auf den nächsten Seiten, lesen Sie unsere Tipps. 

UNSER TIPP: Robinson Crusoe im Luxus - Die JA Manafaru auf den Malediven

Wer sich einmal wie Robinson Corusoe auf einer (fast) einsamen Insel fühlen, dabei aber nicht auf Luxus verzichten möchte, ist bei den Wasservillen im Luxusresort der JA Resorts & Hotels genau richtig. 

Erreichbar ist das JA Manafaru vom Male International Airport per Wasserflugzeug (Flugdauer: 75 Minuten). Die runderneuerten 47 Wasservillen sind ganz im Stile des Indischen Ozeans in vielen Natur- und Blautönen eingerichtet. Das freundliche Ambiente und Interior ist so perfekt mit der tropischen Natur verbunden. Gerade Familien und Paare bieten sie Komfort und Luxus in traumhafter Lage. Im Resort stehen den Gästen sieben verschiedene Restaurants zur Auswahl. Sie bieten für jeden Gaumen das richtige Essen, darunter auch ein Menü von Starkoch Richard Cross. Drei Restaurants wurden aufgrund ihrer vielfältigen und exzellenten Auswahl an Weinen mit dem Wine Spektator Award of Excellence ausgezeichnet. Verschiedene kulinarische Erlebnisse, wie Dinner am Strand bis hin zum romantischen Cursoe-Dinner auf einer nahegelegenen einsamen Insel stehen den Besuchern zur Verfügung. Natürlich gibt es auch einen Spa- und Beauty-Bereich sowie einen Kinderklub. Wer im Urlaub Tauchen lernen möchte, ist im PADI Tauchzentrum bestens aufgehoben. Die Korallenriffe rund um das Atoll Haa Alifu sind für ihren Fischreichtum und Artenvielfalt bekannt.

UNSER TIPP: Ein Riff vor der Haustür - Das Hideaway Beach Resort & Spa

Mit seinem einzigartigen Hausriff ist das Hideaway Beach Resort & Spa der perfekte Ort für alle Tauchfreunde. Das beeindruckende Dhonakulhi Riff wird häufig von Mantarochen, Delfinen und Schildkröten besucht. 

Doch nicht nur Freunde des Wassersports kommen in dem Fünf-Sterne Hotel auf ihre Kosten. Wer private Abgeschiedenheit auf einer der größten Inseln der Malediven sucht, ist hier genau richtig: Die halbmondförmige Insel Dhonakulhi am Haa Alifu Riff liegt im Norden der Malediven. Auf 297.000 Quadratmetern stehen 103 großzügige Villen mit bis zu 1.400 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Reisenden wählen aus acht unterschiedliche Kategorien: von der Beach Villa bis zur Garten- und Familienresidenz. Highlight sind die 50 Deluxe Water Villas, die auf Holzpfeilern errichtet und inmitten der türkisblauen Lagune gebaut sind. Eingebettet in üppige Vegetation mit Kokospalmen entsteht in den Villen der Eindruck eines schwebenden Paradies. Auf Wunsch (und Aufpreis) lassen sich die zahlreichen Spa-Angebote auch in den Villen wahrnehmen.