• Dezember 12, 2023
  • 3301 Aufrufe

Geboren: 29.August 1988

Vita: Lehre in der Schweiz zum Hotel- und Gastronomiefachmann, 1,5 Jahre Café Maron in der Schweiz, danach Besuch der Schweizerischen Hotelfachschule Luzern, Berufserfahrungen in Hongkong, Frankreich und Deutschland, 2015 Einstieg ins Familienunternehmen 2019 bis 2021 Insolvenz des Unternehmens, seit 2021 Geschäftsführer der Eisold GenussManufaktur GmbH und Inhaber des Café Toscana mit 24 Mitarbeitern.

Lieblingsrestaurant: Bel Piatto in Dresden

Urlaub: Camping in Nord-Frankreich, Tauchen in Indonesien, Snowboard fahren in der Schweiz und ein Städtetrip nach Prag darf auch nicht fehlen

Hobby: Tauchen, Snowboard, Wandern mit dem Hund in der Sächsichen Schweiz, Formel 1

Lieblingsplatz in Dresden: Am Elbufer unterhalb der Staatskanzlei

Wohnt: in einer Dachgeschosswohnung in der äußeren Neustadt

Er trägt am liebsten...

Uhr: keine, Kleidung: Marco Polo, Hugo Boss, Charles Tyrwhitt,
Tasche: PURE Leather Studio, Schuhe: Cordwainer Schuhe, Konstantin Starke

Auto: Skoda Superb Dunkelblau

Das würde er ändern...

in Dresden: Ausbau der Lade-Infrastruktur für Elektromobilität. Die Völkerverständigung mehr fördern.

in Deutschland: Unser schulisches Bildungssystem sollte dringend modernisiert werden. Natürlich auch unter dem Einbezug der Digitalisierung und IT. Auch muss die bürokratische Belastung aller reduziert werden. Damit es uns auch morgen noch so gut geht, sollte der Wirtschaftsstandort Deutschland wieder attraktiver gemacht werden.

in der Welt: Ländern, in denen junge Menschen keine Zukunftsperspektive haben und massenhaft abwandern, muss mehr unter die Arme gegriffen werden.

Das Wichtigste ist:  Familie, Gesundheit und Harmonie

Lebensmotto: In jeder Veränderung steckt eine Chance.

Er bietet: Feinste hausgemachte Patisserie-Kreationen, Weihnachtsspezialitäten wie einen der besten Dresdner Christstollen, darüber hinaus sächsich mediterrane Küche, von täglich 9 bis 18 Uhr in einem traditionell-modernem Kaffeehaus mit 200 Plätzen am Blauen Wunder. Außerdem bietet er Jobs in der Gastronomie und im Bereich Konditorei mit modernen, eher brancheuntypischen Arbeitsbedingungen: Tagesarbeitszeiten ohne Open-End-Schichten, Harmonie und Gespräche auf Augenhöhe über alle Hierarchiestufen hinweg. In seinem Lokal herrscht eine besondere Kaffeehaus-Atmosphäre, wie man sie nur noch selten antrifft. Die schöne Aussicht auf das Blaue Wunder und die Dresdner Elbhänge sind ein herrlicher Anblick.

Kontakt: Instagram: @cafe_toscana, Schillerplatz 7, 01309 Dresden, Email Ce@cafe-toscana.de, 0351/3100744