Dr. med. dent. Marco Bochmann - Zahnarzt

Für mich bezieht sich Erfolg in erster Linie auf die Verwirklichung beruflicher Zielsetzungen. Die Vorstellungen über ein erfolgreiches Leben sind individuell sehr verschieden - ein toller Beruf, ein Haus, Familie, Kinder - jeder hat etwas, das ihn glücklich macht. Man braucht Mut und Visionen und muss Chancen erkennen, sie nutzen und gleichzeitig an seinen Prinzipien festhalten. Wichtig ist, bei der täglichen Arbeit mit dem Herzen dabei zu sein. Trotz, dass ich zurzeit alleine lebe, haben Freunde und Familie eine hohe Priorität. Führungsverantwortung und Familienverantwortung sollten miteinander kompatibel sein. An den modernen Mann werden heute viele Anforderungen gestellt. Unsere Personalpolitik ist darauf bedacht, den Mitarbeitern entsprechende Freiräume zu ermöglichen. Nur so ist ein attraktives Arbeitsumfeld möglich, in dem Beruf und Familie zu vereinbaren sind. Ich bin erst auf dem zweiten Bildungsweg Zahnarzt geworden. Nach der Ausbildung zum Zahntechniker, entschloss ich mich, Abitur und Studium nachzuholen. Das war für mich ein Absprung ins Ungewisse, den ich mit Mut und Entschlossenheit bewältigt habe. Mittlerweile bin ich natürlich sehr froh und zugleich auch immer wieder erstaunt, wie erfolgreich meine berufliche Karriere bisher verlaufen ist.

Vita: Dr. med. dent. Marco Bochmann begann seine Karriere 1993 mit einer Ausbildung zum Zahntechniker. 2002 holte er das Abitur nach und ging zwei Jahre später zum Studium nach Gießen und Berlin. Sein Zahnmedizinisches Praktikum absolvierte er im Viktoria Hospital auf Mahe (Seychelles). Seit 2012 ist er selbständiger Zahnarzt und Gesellschafter der Gemeinschaftspraxis Maresch und Bochmann. Zudem promovierte er 2013 an der Charité in Berlin.