• Dezember 06, 2023
  • 3137 Aufrufe

Einzigartige Lichtinstallation „ENTER“ in der Volkswagen Gläsernen Manufaktur Dresden 

Die interaktive Lichtinstallation ENTER von Ksawery Komputery (PL) wird im Dezember erstmals in Dresden zu erleben sein: Der Betrachter selbst wird zum Teil des Geschehens, kann die Darstellung mit seinen Gesten steuern und sieht sich zugleich verfremdet selbst abgebildet. Mit der Installation stellt Ksawery Komputery (PL) Fragen nach der Zukunft des zunehmend von Technik umgebenen Menschen. Der Eintritt ist frei. 

Der für seine Installationen und kreativen Programmierungen international bekannte Ksawery Komputery beschreibt den Hintergrund des Werkes ENTER wie folgt: „Jeden Tag geben wir unsere persönlichen Informationen in Datenwolken ein. Gleichzeitig erleben wir die Geburt einer menschenähnlichen künstlichen Intelligenz. Stellen Sie sich Ihren Avatar als einen selbstbewussten Klon Ihrer selbst vor, der darauf trainiert ist, Sie bei Ihren täglichen Aufgaben zu unterstützen. Vielleicht neigt sich die Ära der Tastaturen dem Ende zu. Vielleicht werden wir bald nur noch mit Bildschirmen sprechen?“ ENTER wird in der Gläsernen Manufaktur bereits ab Mittwoch, dem 6.12. täglich zu erleben sein. ENTER besteht aus 800 m doppelseitigen LED-Streifen, einer Hochgeschwindigkeits-Infrarotkamera, einem Soundsystem mit vier Lautsprechern und aus maßgeschneiderter Soft- und Hardware.

Vom Künstler stammt auch eine Videoprojektion, welche die Aufführung des Werkes „Skills“ von Sven Helbig und dem Ensemble Reflektor am Abend des 11.12. im ID. Forum der Gläsernen Manufaktur bildstark begleiten wird (Kartenvorverkauf s.u.). Dafür hat Ksawery Komputery eine lernende Künstliche Intelligenz programmiert – passend zum Thema von „Skills“, der stetigen Weiterentwicklung der menschlichen Fähigkeiten bis hin zur Schaffung künstlicher Intelligenz. Die KI generiert hier eine Bildprojektion, die sich während des Konzertes auf fast poetische Weise entwickelt.  

Die Installation und das Konzert finden im Rahmen der publikumsoffenen Volkswagen „Art x Tech“-Konferenz statt, in deren Rahmen sich am Nachmittag des 11.12. auch zahlreiche Experten aus Kunst, Kultur und Wirtschaft zur Künstlichen Intelligenz austauschen werden. Titel: „Kreativität trifft Technik: Zukunft der Mobilität und Kunst durch erweiterte Realität und Künstliche Intelligenz“.