Großes Tanzen in Dresden

6.Dresdner Welttanzgala

Erstmalig nach vielen Jahren ist es Tassilo und Sabine Lax gelungen, wieder ein hochkarätiges internationales Tanzturnier nach Dresden zu holen. Eingebettet in die traditionelle Welttanzgala im Congress Center Dresden, wurde erstmalig eine Europameisterschaft der Professionals in der Disziplin Kür Standard ausgetragen. Das Event wurde von der Tanzschule Lax perfekt organisiert und durchgeführt. Schade nur, dass die beiden Lokalmatadoren, Tassilo und Sabine Lax - Deutsche Vizemeister Profi Kür -, nicht selber an den Start gehen konnten. Eine Fußverletzung von Tassilo Lax verhinderte dies, sehr zum Bedauern der Ballgäste. In Dresden zeigten 12 Paare aus 7 Ländern ihre Kür. Diese Disziplin ist sehr publikumswirksam, da immer nur ein Paar auf der Tanzfläche in ca. 3 Minuten mit individueller Musik und Choreografie Standardtanz mit Hebeelementen darbot. Obwohl das fachkundige Publikum nicht immer einer Meinung mit den Wertungsrichtern war, siegten die Italiener Roberto Villa und Morena Colagreco mit einer überzeugenden und mitreißenden Tangokür. Die deutschen Vertreter Marcus Weiss und Isabell Edvardson belegten Platz 2, dicht gefolgt vom zweiten italienischen Paar auf Platz 3. Wie schon im vorigen Jahr, bei der 5. Dresdner Welttanzgala, bewirtete das Team vom Maritim Hotel die ca. 800 Gäste gekonnt. Eine rauschende Ballnacht mit super Live-Musik der Dresdner Tanz- und Galaband unter Leitung von Frietjof Laubner ging in den frühen Morgenstunden zu Ende. Nun dürfen sich die Dresdner auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr freuen. Dann wird innerhalb der nunmehr 7. Dresdner Welttanzgala der „Deutschland-Cup Professional Latein" ausgetragen.