Die Disy auf der Schulbank

Zu Besuch in der Hamburger Henri-Nannen-Journalistenschule

Disy-Chefredakteurin Anja K. Fließbach der Disy Dresden haben wir es zu verdanken, dass das Disy-Team eine Einladung in die Henri-Nannen-Journalistenschule erhielt. In einem Crash-Kurs verriet der Schulleiter Prof. Dr. Christoph Fasel den Dresdner und Rostocker Blattmachern journalistische Finessen, Tricks für die Zeitschriftengestaltung und Kniffe für die Heftstruktur. An der Hamburger Journalistenschule bewerben sich jährlich Hunderte Interessenten für die 18 bis 20 Plätze, die auf dem „Königsweg" zum Beruf des Journalisten führen. Da ist es schon etwas Besonderes, wenn man hier vom Schulleiter persönlich Tipps erhält. Im Anschluss hatten wir die Gelegenheit, die Redaktion der Gala, des größten Gesellschaftsmagazins Europas, zu besuchen. Der geschäftsführende Redakteur Dr. Michael de Vries zeigte uns den Arbeitsalltag seiner sechzigköpfigen Mannschaft (mehr dazu in der nächsten Disy). Zum Abschluss erhielt das Disy-Team noch eine Führung durch Gruner + Jahr, Europas größtes Verlagshaus. Hochpreisige Qualitätszeitschriften wie Stern oder Geo, Gala oder Eltern sind das Markenzeichen dieses Konzerns, der heute rund 285 Zeitschriften und Zeitungen in 21 Ländern vertreibt. Beeindruckt verließen wir das Verlagshaus und sammelten uns zum Abschied zum Gruppenfoto. Auch Gruner + Jahr hat einmal klein angefangen. 1948 – mit dem Stern.