Der Radeberger Spezialausschank hat in der Rubrik "Bestes Schankhaus" gewonnen

Besonders schön ist es hier natürlich im Sommer, wenn man ganz oben auf der Dachterrasse sitzt, förmlich fast direkt auf der Brühlschen Terrasse mit Blick auf Elbe und Semperoper. 

 

Aber auch bei kühleren Temperaturen ist es urgemütlich im Radeberger Spezialausschank (Terrassenufer 1). Wir rutschen zusammen, bestellen für jeden ein warmes Süppchen und genießen die Atmosphäre. In dem ehemaligen Brückenmeisterei-Haus bergen vier kupfern glänzende Spezialtanks den kostbaren, goldgelben Gerstensaft und als Besonderheit das Radeberger Zwickelbier, ein unfiltriertes, naturtrübes Pilsner, das man nur hier genießen kann. Das bierige Highlight ließen sich auch schon berühmte Staatsmänner servieren: Wladimir Putin und Gerhard Schröder. Wir genießen alkoholfrei: eine große Flasche Wasser für 6,50 Euro, 0,3 l Cola für 3,50 Euro und ein Früchtetee für 2,90 Euro. Wir betrachten die Räume, 1848 wurde der heutige Radeberger Spezialausschank als Brückenmeisterei-Haus direkt an der Elbe errichtet. Nach 1945 war die Brückenmeisterei zwar wieder aufgebaut, aber erst vor wenigen Jahren im Geiste seiner ursprünglichen Erbauer rekonstruiert worden. In den aufwändig sanierten Sandsteingemäuern fühlen sich nun Dresdner und Zugereiste heimisch und genießen alles, was zum Bier passt. Von der sächsischen Kartoffelsuppe über knusprige Schweinshaxe bis hin zum Harzer Handkäse. Und so reihen wir uns ein und bestellen Rostbrätl (14,90 Euro), Sauerbraten (16,90 Euro) und ein Viertel Bauernente (16,90 Euro). Es ist sehr voll zum Sonntag Mittag. Wir müssen schon eine Weile auf die Speisen warten. Die Kellnerin empfiehlt uns für die Wartezeit einen Grauburgunder (0,1l/5,10 Euro). Vom Essen sind wir sehr begeistert, vom Ambiente auch. 

 

Fazit: Klein, aber fein. Was herzhaftes Essen betrifft, ist der Radeberger Bierausschank eines unserer Lieblingslokale. In der Dresdner Gastro-Szene wirkt er oft etwas zurückhaltend und es wundert uns, dass nicht immer ausgebucht ist. Der Radeberger Bierausschank ist ein Restaurant, das absolut unterschätzt wird, denn hier gibt es super Essen, typisch Sächsisch, gemütliche Atmosphäre in einmaliger Lage. Nicht so bescheiden!

Aktuell

Prof. Albrecht zu Corona: "Es ist noch nicht vorbei."
Prof. Dr. med. D. Michael Albrecht, Medizinischer Vorstand ...
Bürgermeister Hamburg Dr. Peter Tschentscher: "Wir haben bestanden."
Wir haben eines der schwersten Jahre in der Geschichte der ...
Dresdner Gastronomen: "Es waren harte Monate."
Verschiedene Dresdner Gastronomen im Disy-Interview...
pizza.de
pizza.de
Eine schnelle und bequeme Alternative zum Restaurantbesuch ist die Essensbestellung im Internet. Bei pizza.de sind sämtliche Lieferdienste aus Dresden zusammengefasst und von den Nutzern bewertet. So fällt es leicht, das Lieblingsessen beim besten Anbieter zu finden.