• Januar 11, 2022
  • 3161 Aufrufe

Der Verlauf und nachfolgende Symptome von COVID-19 wurden im Detail für Patienten mit schweren Verläufen und der Notwendigkeit für einen Klinikaufenthalt untersucht. Forscher analysierten nun nachträglich, wie sich Symptome bei Patienten mit milden Verläufen im Zeitverlauf darstellten.

Der Verlauf und nachfolgende Symptome von COVID-19 wurden im Detail für Patienten mit schweren Verläufen und der Notwendigkeit für einen Klinikaufenthalt untersucht. Forscher analysierten nun nachträglich, wie sich Symptome bei Patienten mit milden Verläufen im Zeitverlauf darstellten.

Wie sieht der COVID-19-Verlauf bei mild erkrankten Patienten aus?

Dazu wurden Daten von COVID-19-Patienten in Berlin analysiert, die zwischen März und Mai 2020 Labor-bestätigt mit SARS-CoV-2 infiziert waren und sich zuhause isolierten. Die Patienten wurden in bis zu 4 Telefongesprächen zu 25 Symptomen und dem Verlauf der Erkrankung befragt. Häufigkeit und Dauer der Symptome wurden täglich über 2 Wochen ab Symptombeginn sowie nach 30 und 60 Tagen erfasst.

Rückblickende Analyse auf Basis von Telefonbefragungen

102 bestätigte COVID-19-Patienten mit milder Erkrankung in heimischer Isolation nahmen an der Untersuchung teil. Im Median waren die Teilnehmer 35 Jahre alt (zwischen 18 und 74 Jahren). 57 % der Patienten (58/102) waren Frauen. Etwa jeder 3. Patient (37 %; 38/102) gab an, unter Begleit-/Vorerkrankungen zu leiden. In den ersten zwei Wochen von COVID-19 traten vor allem ein Krankheitsgefühl (94 %, 92/98), Kopfschmerz (71 %, 70/98) und Schnupfen (69 %, 68/98) auf. Das Krankheitsgefühl hielt im Schnitt 11 Tage an, wobei jeder Dritte (35 %; 34/98) dieses Symptom auch noch nach 14 Tagen berichtete. Unter Kopfschmerz und Muskelschmerz litten die Patienten meist in der ersten Krankheitswoche, während Geruchsstörungen und Geschmacksstörungen meist in der zweiten Woche einsetzten. Die Symptome waren nach 30 Tagen noch bei 41 % (39/95) der Patienten, nach 60 Tagen immerhin noch bei jedem 5. Patienten (20 %; 18/88) zu spüren.

Jeder 3. mindestens zwei Wochen lang krank, jeder 5. leidet über 2 Monate unter Symptomen

Die Analyse der Krankheitsverläufe bei mildem COVID-19 zu Beginn der Pandemie zeigen, dass bei einem substanziellen Anteil der nicht-hospitalisierten COVID-19-Patienten Symptome der Coronavirus-Infektion für mindestens 2 Monate anhalten können.

© Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal / HealthCom