Sascha Martin - Summer in the City

Was treibt mich eigentlich freiwillig dazu, den wärmsten Tag des Jahres von früh bis spät in einem Backsteinhaus irgendwo in Striesen zu verbringen? Weit weg von sommerlichen Einrichtungen und Angeboten wie Kiessee oder Leckeis. Zwischen powernden Chefredakteurinnen, staunenden Assistentinnen und fragenden Redakteuren. Mittendrin, statt nur dabei. Immer mit Blick auf die Uhr und der Frage nach Zeit, die es in unserer Branche nie geben wird. Ständig auf der Suche nach dem i-Punkt der Geschichte, um spätestens bei der Abend-Konferenz festzustellen, dass der Zug wohl eher in die andere Richtung abfahren wird. Um nicht allein am Bahnhof zu stehen, sollte der Artikel doch noch heute fertig werden. Ach ja, und bitte nicht vergessen die neueste Ausgabe mit Give-Aways zu versehen. Ade kühler Kiessee, ciao fruchtiges Leckeis.

Was treibt mich also freiwillig dazu, den wärmsten Tag des Jahres von früh bis spät in einem Backsteinhaus irgendwo in Striesen zu verbringen? Es ist gerade wegen den herrlichen Tagen im Sommer, weil es einfach mehr Spass macht, bei schönem Wetter mit gut gelaunten Menschen zu arbeiten. Wegen dem i-Punkt, weil es einfach wunderbar ist, auch im trockensten Thema ein lebendiges Abenteuer zu finden. Wegen der neuesten Ausgabe, weil es nichts Besseres gibt, als das fertige Magazin endlich in den Händen zu halten. Und schließlich (obwohl wir natürlich nie einen Satz mit „und“ anfangen), weil in unserer Redaktion auch Chefredakteurinnen  gern mal ein Leckeis mitbringen und Redakteure ordentlich powern können.

Kontakt: sascha.martin@disy-magazin.de

zurück zum Disy Team