Adriane Schmidt - Immer neue Herausforderungen

Abgabetermin 16:30 Uhr. Das sind die Wörter, die einem während des Tages mehrere Male durch den Kopf schwirren und schon öfter ein flaues Gefühl in der Magengegend verursacht haben. Disziplin und Ordnung müssen sein. Zumindest bei Anja K. Fließbach, unserer Chef-reakteurin. In gewisser Weise hat sie da auch Recht, aber diese Worte haben schon manch einem Mit-streiter der Redaktion die Nerven gekostet. Ein „Ich habe den Kunden nicht erreicht“ ist sehr waghalsig und nur in den seltensten Fällen zu entschuldigen. Es sei jeder erreichbar, wenn man es nur wolle.

Wie man sieht, ist der Alltag bei uns streng durchorganisiert. Da bleibt nicht viel Zeit zum Trödeln, denn die Artikel müssen am Ende des Tages stehen.

Das ist mir nicht immer leicht gefallen. Gerade in der Anfangszeit. Aber nach ein paar Wochen ist Routine eingekehrt, sodass ich etwas gelassener an die Sache herangehen kann. Es sei denn, der Redaktionsschluss der nächsten Zeitschrift steht vor der Tür. Dann ist Stress vorprogrammiert. Stress im Sinne von Herausforderung.

Mein Fazit ist, dass die Arbeit bei Disy sehr viel Spaß macht. Jede Geschichte hat andere Hürden, die bewältigt werden müssen und an denen man wachsen kann. Man muss sich nur darauf einlassen.

Außerdem arbeite ich mit einem klasse Team zusammen – kreativ, hilfsbereit und sympathisch.

adriane.schmidt@disy-magazin.de

zurück zum Disy Team