• Januar 20, 2022
  • 3062 Aufrufe

Die imaginäre Freundin

»John Irving ganz privat, unspektakulär und sympathisch. Ein besonderer Leckerbissen für all jene, die seine Geschichten lieben.«

Annabelle, Zürich

Aus dem Amerikanischen von Irene Rumler. Mit zahlreichen Fotos

Mit 19 wusste Irving schon genau, was er wollte: ringen und Romane schreiben. Bis zum Durchbruch von Garp machte er Wien mit seinem Motorrad unsicher und trainierte an amerikanischen Universitäten Ringermannschaften und angehende Schriftsteller. John Irving ganz privat, unspektakulär und sympathisch.

Taschenbuch deluxe
240 Seiten
erscheint am 23. Februar 2022