• Januar 19, 2022
  • 3070 Aufrufe

Clara Bernardi

Letztes Gebet am Comer See

Ein Fall für Giulia Cesare

220 Seiten, Klappenbroschur mit bedruckten Innenseiten
Originalausgabe
Erscheinungstag: 22.06.2022

Falsches Spiel am Lago di Como

Ein lauer Sommerabend am Comer See: Der Duft von Zypressen und Oleander liegt in der Luft, man genießt das ein oder andere Glas Vino zum Risotto al formaggio. Den Höhepunkt des Abends bildet eine Aufführung der am See gastierenden Puppenspielertruppe. Das Stück, das die Spieler zum Besten geben, ist allerdings mehr als merkwürdig: Es handelt von zwei Männern – einer davon ein Mönch –, die um einen Pfirsich streiten. Am Ende hackt einer dem anderen den Kopf ab.
Am nächsten Tag wird ganz in der Nähe, in der Abtei von Piona, ein toter Ordensbruder gefunden, ganz offensichtlich ermordet: Dem Geistlichen wurde der Kopf abgetrennt. Die Mordwaffe, ein Beil, liegt halb verdeckt im Garten des Klosters unter einem Pfirsichbaum.
Warum musste der unbescholtene Mönch einen so grausamen Tod sterben? Und was haben die Puppenspieler mit all dem zu tun?
Giulia Cesare und ihr Freund Brutus begeben sich unter den aufmerksamen Augen der ortsansässigen Comasci auf Spurensuche, und ihre Ermittlungen führen sie ein weiteres Mal in die dunkle Vergangenheit Italiens.