WeinLESE mit Birgit Vanderbeke

Foto: David Pinzer ©

WeinLESE mit Birgit Vanderbeke auf Schloss Wackerbarth

 

 

Die Erzählerin geht zurück in ihre Kindheit. Der Vater ist gewalttätig, und die Mutter versucht, sie mit Medikamenten ruhig zustellen. Aufmerksam nimmt die Kleine die Schwingungen in ihrer Familie wahr und tröstet sich nachts in Gesprächen mit ihrem erwachsenen Ich, von dem sie liebevoll Karline genannt wird. Als sie Jahrzehnte später nach einem Autounfall eine überraschende Schmerztherapie erfährt, fügen sich die Erinnerungen zu einer Geschichte. Eine Geschichte, die erzählt werden muss, weil sie nicht vorbei ist.

Birgit Vanderbeke nähert sich literarisch ihrer eigenen Familiengeschichte. Mit raffiniertem Sprachwitz vereint sie in ihrem Schreiben erzählerische Klugheit und emotionale Schärfe.